Home / Musik / Artikel

Harold Budd †

Einer der ganz großen Musiker unserer Zeit ist von uns gegangen. Dies droht im aktuellen Pandemie-Tohuwabohu leider, wie so vieles, unterzugehen. skug würdigt den Meister des Ambient deshalb mit Atmosphäre und Aberwitz.

TEXT
Frank Jödicke, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

21.12.2020

Home / Rezensionen

The End – »Allt Är Intet«

Nach der EP »Nedrese« im April 2020 erschien im November das zweite Vollwertalbum von The End, der Gruppe um Sofia Jernberg, Mats Gustafsson, Kjetil Møster, Anders Hana und Børge Fjordheim. Das Album beginnt mit dem gebrochenen, klagenden Gesang von Sofia Jernberg auf »It hurts me too«: »I love you baby, aint gonna lie«, der, vor…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

18.12.2020

Home / Rezensionen

Kaskadeur – »Uncanny Valley«

In gewohnter Qualität liefert Noisolution, Herberge für Kapazunder wie u. a. Mother Tongue oder Rotor, einen neuen, krachialen Treffer ins Schwarze, wenn man das mal einfach so sagen darf. Ziemlich eindeutig startet das Album von Kaskadeur (Ex-Stonehenge) mit dem Titelsong »Uncanny Valley« durch, einer schnellen, verspielten Nummer, irgendwo angesiedelt zwischen Alternative-Rock, Math-Rock, Psychedelic-Rock, Garage-Rock ……

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

06.11.2020

Home / Rezensionen

Stephan Thelen / Kronos Quartet / Al Pari Quartet – »World Dialogue«

Stephan Thelen, Gitarrist (u. a. bei Sonar) und Komponist, bekam mit etwas Glück über Musikjournalist Anil Prasad Kontakt zum Kronos Quartet, das bekanntlich vor allem für Kapazunder wie Philip Glass, Steve Reich, Terry Riley, Górecki oder Clint Mansell arbeitet. Die fanden, Thelens Musik passe in die Kronos-Sphäre und voilá. David Harrington, Kopf des Quartetts, mochte…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

03.11.2020

Home / Rezensionen

Rosa Anschütz – »Votive«

Mit halligen Gitarrenmelodien, die im völligen Nichts dahinzuschweben scheinen, empfängt Rosa Anschütz in »Out of True«, der ersten Nummer auf dem von Jan Wagner produzierten Debütalbum »Votive«. Langsam entzünden sich einige Kerzen, die Atmosphäre gleicht einer felsigen Höhle, nur spärlich beleuchtet vom flackernden Kerzenlicht auf den Gesichtern der hypnotisierten Zuhörer*innen. Jedes dieser neun Werke klingt…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

22.10.2020

Home / Rezensionen

Autechre – »SIGN«

Ungreifbar und gewaltig wie die Sonnenfinsternis auf dem Cover ist die Musik auf der neuen Veröffentlichung des Duos Autechre, »M4 Lema«: ein Glitch-Sturm ohne Maßen, durch den sich warme Harmonien ziehen und das alles irgendwie bändigen, doch es bleibt wild wie eine Fahrt mit der Achterbahn durch eine Serverfarm – ästhetisch irgendwie »arousing« in all…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.10.2020

Home / Rezensionen

Eva Klesse Quartett – »Creatures & States« 

»Brushing Hippopotami«: Präzise traumwandlerisch bewegen sich die vier Musiker*innen um Schlagzeugerin Eva Klesse von Sekunde Eins an durch melancholisch-verspielte Jazz-Welten. Das Piano hat vielleicht was von Esbjörn Svensson, wenn auch weniger dunkel, der Bass schön verspielt und das Schlagzeug ganz aufregend. Evgeny Ring auf seinem Altsaxophon klingt mal besonnen und versöhnlich, wechselt dann, wie seine…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

05.10.2020

Home / Rezensionen

The Ocean Collective – »Phanerozoic II: Mesozoic / Cenozoic«

The Ocean Collective war bekannt für seine äußerst ausufernden, der Form des Kollektivs geschuldeten, unübersichtlichen Teilnehmer*innen. Seit mehr als 15 Jahren geht das schon, doch mittlerweile hat sich die ganze Geschichte auf eine recht kompakte Bandformation subtrahiert und klingt tighter denn je. »Triassic«, der Opener, ist äußerst vielversprechend. Tolle Atmosphäre, der Gesang von Kevin Moore…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

21.09.2020

Home / Kultur / Film

Genre-Gems beim Slash Filmfestival 2020

September ist Slash-Filmfestival-Zeit – das gilt auch im Corona-Jahr. Welche filmischen Highlights heuer auf dem Programm stehen, verraten wir euch hier.

TEXT
Lutz Vössing, Mio Michaela Obernosterer
VERÖFFENTLICHUNG

17.09.2020

Home / Musik / Artikel

Covid-19 sucks ass, but The Beths still kick ass

In the midst of the Corona pandemic, The Beths released a new album and skug asked them a few questions and promptly got answers. Although their statements have been reproachfully glancing into the interviewers’ eye from the editing desk for about two months, their meaning hasn’t changed a bit.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

11.09.2020

Home / Rezensionen

Sumac – »May You Be Held«

»May You Be Held« ist vermutlich die beste Veröffentlichung von Sumac so far. Ähnlich der Vorgehensweise von Isis, der ehemaligen Band von Sänger und Gitarrist Aaron Turner, beginnt »May You Be Held« mit einem Song, der erstmal Atmosphäre schafft und Spannung aufbaut: »A Prayer for Your Path«. Doch umso rasanter forcen die drei mit dem fast…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

07.09.2020

Home / Rezensionen

Bambi – »Unfolding«

Dominik Simper alias Bambi, Multi-Instrumentalist der hippen Tame Impala, reüssiert mit seiner kleinen EP »Unfolding«, wo er in sechs Song-Sternchen äußerst lieblich eine sehr emotionale Brise durchs Universum wehen lässt. Diese minimalistischen Elektro-Nummern haben was von Videospielmusik à la C418, halt irgendwie außerweltlich; warme Synthie-Sounds hypnotisieren und laden ein, in archaischen, bunten Träumen zu gleiten….

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

07.09.2020

Home / Rezensionen

Merzbow, Mats Gustafsson, Balázs Pándi – »Cuts Open«

Meditationen müssen nicht in der Stille oder gar ohne jede kleine Stressentwicklung vonstattengehen. Es reicht ja schon, wenn man ein paar Gongs und Becken und so weiter hört – dann stellt sich der Körper automatisch auf Heilung ein. In diesem Falle fördern Masami Akita (Merzbow), Mats Gustafsson und Balázs Pándi alle drei eine perkussive Grundstimmung,…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

04.09.2020

Home / Rezensionen

Mia Zabelka – »Myasmo«

Live-Zeugnisse einer weltreisenden Improvisateurin. Mia Zabelka sammelte auf »Myasmo« ganz besondere Ausschnitte aus Solokonzerten. »London«, eingespielt im dort situierten Horse Music Club, gefällt mit Violine pur, schluchzend, kreischend, den Raum durchschneidend. Stets kratzbürstig und doch von bewegender, dissonanter Schönheit. Sogleich stößt sie in »Le Havre« in Gefilde vor, wo sich zunächst ihre an Artists aus…

TEXT
Alfred Pranzl, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

25.08.2020

Home / Rezensionen

Motorpsycho – »The All Is One«

Einer Expertenmeinung zufolge ist das erste Wort des Universums – entgegen der landläufigen Auffassung, das erste Wort sei der sogenannte Urlaut »Om« – »MMM«. Denn genau dieser Laut ist gleichzeitig derjenige Laut, der sich tief aus dem Bauch heraus entwickelt und sich seinen Weg am Herz vorbei bahnt, hin nach oben raus, wenn man die…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

21.08.2020

Home / Kultur / Film

Vergangenheitsbewältigung als Horror

Im Genrefilm »The Vigil – Die Totenwache« verknüpft Regisseur Keith Thomas ungekonnt die schrecklichen Erinnerungen eines Holocaust-Überlebenden mit den Schuldgefühlen eines vom Glauben abgefallenen, ehemaligen chassidischen Juden.

TEXT
Ania Gleich, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.08.2020

Home / Rezensionen

Berke Can Özcan – »Mountains Are Mountains«

Mit der türkischen Jazzformation Konstrukt ist Schlagzeuger Berke Can Özcan schon in verschiedenen Zusammenhängen positiv aufgefallen; sie pflegten Kollaborationen mit Künstler*innen, z. B. Brötzmann, Vandermark, McPhee, Evan Parker, und gaben dem Ganzen einen eigenen, ganz unverstaubten Touch. Auf Bohemian Drips veröffentlicht er nun seine erste Soloeigenkreation unter der tautologischen Bezeichnung »Mountains Are Mountains«. Er versammelt…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

02.08.2020

Home / Rezensionen

Paz – »Paz«

Etwa sieben Jahre nach seinem Comeback mit Détroit (mit Pascal Humbert von 16 Horsepower am Bass) und gut zwei Jahre nach dem Soloalbum »Amor fati« zeigt Bertrand Cantat gemeinsam mit dem Schriftsteller Caryl Férey unter dem Namen Paz, dass er noch immer ein großartiger Künstler ist, seine Stimme so eindringlich und seine Texte so schön…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

23.07.2020

Home / Musik / Artikel

Empowerment im Pop-Punk-Mantel

Jeff Rosenstock liefert (wieder einmal) die Power-Pop-Punk-Platte des Jahres.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

02.06.2020

Home / Musik / Artikel

Quarantänetalk #10 mit Hannes Moser

Schlagzeuger Hannes Moser von Scarabeusdream hat sich trotz teils stressigen Lebens bemüßigt gefühlt, unsere Fragen im »Quarantänetalk« zu beantworten.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

18.05.2020

Home / Musik / Artikel

»Complications« in den USA

Thalia Zedek hat mit ihrer Band E mitten in der Corona-Krise ein neues Album herausgebracht. Mit skug sprach die Gitarristin und Sängerin über die Umstände der Veröffentlichung und die Realität in Zeiten von Trump und COVID-19.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

15.05.2020

Home / Rezensionen

E – »Complications«

Ein Lichtblick in Zeiten des Lockdowns: E, die Band von Thalia Zedek (Come, Uzi etc.), Gavin McCarthy (Karate) und Jason Sidney Sanford (Neptune) droppt ohne viel Trara ihr drittes Album »Complications«. Der Einstieg ist mit »Caught« gewohnt groovy und dynamisch und alsbald folgt Thalias kraftvoller, leicht melancholischer Gesang. »Contagion Model« ist ein klassischer Fall von…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

11.05.2020

Home / Rezensionen

King Buzzo with Trevor Dunn – »Gift Of Sacrifice«

Der Springteufel King Buzzo verfügt offensichtlich über einen unendlichen Vorrat an kreativer Substanz, was er mit jeder Veröffentlichung aufs Neue zeigt. So durchwachsen sein Werk beizeiten auch sein mag, das eine oder andere Schmuckstück ist darin immer wieder zu finden. Nach der Mini-Kollaboration mit Trevor Dunn (Mr. Bungle, Secret Chiefs 3) auf der EP »Six…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

07.05.2020

Home / Musik / Artikel

Quarantänetalk #9 mit Ulrich Rois

In der Reihe »Quarantänetalk« kommen Musiker*innen und Künstler*innen verschiedenster Façon zu Wort. Einer davon ist Ulrich Rois, der auch immer wieder für skug schreibt und auch spielt, z. B. beim Salon skug im Juli 2018.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

07.05.2020

Home / Kultur / Thinkable

Quarantänetalk #8 mit Benjamin Quaderer

Nummer 8 im skug »Quarantänetalk« ist der liechtensteinische Jungautor Benjamin Quaderer, dessen gutumjubelter Erstlingskoloss »Für immer die Alpen« just auf die Buchläden losgelassen wurde. Für skug gibt der in Berlin Hausierende ein paar Details aus seinem Alltag preis.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

05.05.2020

Home / Kultur / Thinkable

Quarantänetalk #7 mit Sophia Süßmilch

Einige Personen aus dem Großbereich der Kunst kamen bisher schon zu Wort, die jetzige Ausgabe des »Quarantänetalks« bestreitet Sophia Süßmilch und gibt neben Einblicken in ihren Alltag auch Zeugnis von einem skugtastischen Musikgeschmack.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

03.05.2020

Home / Rezensionen

The Great Harry Hillman – »Live at Donau115«

Wer ist er bloß, dieser Harry Hillman? Gewissen Quellen zufolge ist es der US-amerikanische Leichtathlet (er lief über Hürden) mit selbem Namen. Lauscht man der Musik des Schweizer Quartetts, dann lässt sich behaupten, sie haben da so etwas wie einen Golem geschaffen, ein Wesen, ähnlich dem impliziten Autor in der Literatur, das unabhängig vom Erschaffer…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

30.04.2020

Home / Rezensionen

Makoto Kawabata, Richard Pinhas, Manongo Mujica, Juan Luis Pereira & Hiroshi Higashi – »Alturas«

Ein Fest, wie es sich geziemt, ist das vor fast drei Jahren in Lima aufgenommene Album »Alturas«, das jetzt auf Buh Records erscheint. Protagonisten in diesem Gespann sind die beiden Raumfahrer von Acid Mothers Temple, Makoto Kawabata und Hiroshi Higashi, sowie Juan Luis Pereira (El Polen), Richard Pinhas und Manogo Mujica. Und das Studio von…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

28.04.2020

Home / Rezensionen

Benjamin Finger – »Less One Knows«

Benjamin Finger veröffentlicht erstmals nach »Pleasure-Voltage« mit Mia Zabelka und James Plotkin. Der Einstieg in »Less One Knows« ist ein reinigendes Drone-Gewitter. Und nach dem Sturm die Ruhe: delayiges Gitarrenspiel auf »Head Fading Blues«, ganz entfernt träumerisch abstrakt an Loren Connors beruhigende Airs gemahnend. Experimentell ist der Charakter der Platte und die ruhigen Parts gehen…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

28.04.2020

Home / Musik / Artikel

Quarantänetalk #6 mit Wolfgang »Fadi« Dorninger

In der Reihe »Quarantänetalk mit …« schildern verschiedene Künstler*innen, wie der Shutdown ihr Alltagsleben verändert. Wolfgang »Fadi« Dorninger (Wipeout, Solo-Artist, Base Records) ist sich seiner Privilegien bewusst, vermisst das Musiker-Nachtleben und disst politische Message Control.

TEXT
Alfred Pranzl, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

28.04.2020

Nach oben scrollen