Bambi

»Unfolding«

Spinning Top Records

Dominik Simper alias Bambi, Multi-Instrumentalist der hippen Tame Impala, reüssiert mit seiner kleinen EP »Unfolding«, wo er in sechs Song-Sternchen äußerst lieblich eine sehr emotionale Brise durchs Universum wehen lässt. Diese minimalistischen Elektro-Nummern haben was von Videospielmusik à la C418, halt irgendwie außerweltlich; warme Synthie-Sounds hypnotisieren und laden ein, in archaischen, bunten Träumen zu gleiten. Wer das mag, dem sei hier Jürgen Müllers »Science of the Sea« empfohlen. Harmlos im besten Sinne des Wortes; Zweifel daran, dass die Welt und das Universum Schönes bergen können, kommen hier nicht auf. Wie unter Wasser, wie ein Kurztrip in ein auf den Kopf gestelltes »Twin Peaks«. Wie ein Glas Rosenwasser.