Home / Rezensionen

Annea Lockwood & Christina Kubisch – »The Secret Life of the Inaudible«

Musik hat unter anderem die Fähigkeit, zu unterhalten, zu beruhigen, zum Kauf von Dingen anzuregen, zu foltern, zu empowern. In dem vorliegenden Werk der beiden Klangkünstlerinnen geht es um ihre Fähigkeit, vorher Unsichtbares sichtbar zu machen. Um die Vertonung von Unhörbarem. Töne, die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar sind, werden von den beiden so…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

05.04.2018

Home / Musik / Artikel

»I’ve got the right to scream like an idiot!«

Mit dem neuen Album der US-amerikanischen Band Ceramic Dog reagieren die drei Musiker auf allerorts spürbare politische Spannungen sowie Rassismus und setzen diesen ein interkulturelles musikalisches Statement entgegen.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

04.04.2018

Home / Musik / Konzert

Zufälle, die nicht wie Zufälle klingen

Das Trio um die Wunderlinge Peter Brötzmann, Heather Leigh und Keiji Haino spielte am Karfreitag im Wiener Porgy & Bess. Und es war sehr gut.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

03.04.2018

Home / Rezensionen

Die Nerven – »Fake«

Alles alles alles alles ist ein Problem und bleibt ein Rätsel für Max Rieger, Sänger der Band Die Nerven. Das macht er in den Texten des neuen Albums »Fake« deutlich. Das Problem, das Gewusel der Mannigfaltigkeit, die Möglichkeiten, die Erwartungen, der Haufen an Elend, der nun noch durch die Dimension des »Fake« erweitert wird. Eine…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

02.04.2018

Home / Kultur / Film

Kopfstand in Israel

Das Jüdische Filmfestival Wien zeigte zur Eröffnung den Film »Ben-Gurion, Epilogue« von Yariv Mozer mit lange verschollenen Bild- und Tonaufnahmen und reflektierte im Rahmenprogramm das Bild des heutigen Staates Israel.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

23.03.2018

Home / Rezensionen

Radoslaw Pallarz – »Jerusalem«

In der »Edition schwarz-weiß« veröffentlicht das in Stuttgart ansässige, neu gegründete Label Navis Musik, die sich vorwiegend an erfahrene HörerInnen richtet (im Gegensatz zur »Edition farbig«). Die klanglich hochwertigen und aufwendig arrangierten Kompositionen erzählen Geschichten, die meist von fernen Orten und aus der weit zurückliegenden Vergangenheit stammen. Dazu zählen Releases wie »Ephesos«, »Pompeji« oder »Tutanchamun«….

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

21.03.2018

Home / Rezensionen

John Chantler / Steve Noble / Seymour Wright – »Front and Above«

Mit der EAI, der elektroakustischen Improvisationsmusik, ist es wie mit Neuer Musik: Man ist entweder Teil dieser Bewegung, selbst studierteR MusikerIn oder findet höchstens durch Zufall zu ihr, vielleicht erst durch eine Rezension wie diese. Und in 99 % aller Fälle bilden sich Stirnfalten der Verzweiflung, die nach außen hin versuchen, wie die konzentrierten Nachdenkens…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

19.03.2018

Home / Rezensionen

Hop Along – »Bark Your Head Off, Dog«

Drei Jahre hat es gedauert, bis nach »Painted Shut« wieder was von dem 2004 in Baltimore gegründeten Indie-Quartett Hop Along zu hören war. Die Messlatte ist hoch angesetzt. Nach der nur okayen Single »How Simple« will der Funke auch nach mehrmaligem Hören noch nicht ganz überspringen. Der Song ist spätestens vergessen, wenn der nächste beginnt….

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

15.03.2018

Home / Rezensionen

Park Jiha – »Communion«

Aus dem legendären Glitterhouse entsprang das Label Glitterbeat, das sich auf Musik vor allem aus dem (nord-)afrikanischen Raum spezialisiert hat. Unter dem Sublabel tak:til werden nun auch KünstlerInnen aus anderen Teilen der Welt veröffentlicht – eine davon ist Park Jiha aus Südkorea. »Communion«, ihr bereits 2016 veröffentlichte erste Soloalbum, wird nun neu aufgelegt und ist…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.03.2018

Home / Rezensionen

Jozef Dumoulin & Orca Noise Unit – »A Beginner’s Guide to Diving and Flying«

Nach langjähriger Arbeit mit verschiedensten KünstlerInnen – darunter Lynn Cassiers, Benoît Delbecq, Keiji Haino, Trevor Dunn und eine Gruppe tibetischer Mönche – brachte der belgische Wahlpariser Jozef Dumoulin für diese Aufnahme die wichtigsten Persönlichkeiten des Yolk-Labels zusammen, um in vier Tagen »A Beginner’s Guide to Diving and Flying« einzuspielen. Orca Noise Unit ist ein Anagramm…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.03.2018

Home / Rezensionen

Scraps of Tape – »The Will to Burn«

Einen actionreichen Einstieg in ihr achtes Album »The Will to Burn« bieten Scraps of Tape. Das rollende Riff macht Bock auf mehr. Poppigen Post-Rock bekommt man geboten, quasi Post-Post-Rock. Man begnügt sich nicht mit dem Aufbau von Atmosphäre, die einen Höhepunkt erreicht und dann wieder zerstört wird, sondern trägt das Ganze recht melodiös und mit…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.03.2018

Home / Musik / Artikel

»There’s a Riot Going On« – here, there, and everywhere

Yo La Tengo besinnen sich mit ihrem neuen Release des Sly and the Family Stone Funk-Schüsselalbums aus dem Jahr 1971. Anno 2018 jedoch mit sternigen Melodien und warmen Drones. Funkglitter fehlt und Aufruhr lässt auf sich warten. Schwierig in einer Welt, die nach neuen Antworten auf alte Fragen verlangt …

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.03.2018

Home / Rezensionen

Wolf Müller & Niklas Wandt – »Instrumentalmusik von der Mitte der World«

Mit »The Sound of Glades« (International Feel, 2016), einer Kollaboration mit dem Osnabrücker Cass., legte Wolf Müller eine Platte vor, die zwischen Tribal Ambient à la Dead Can Dance, dem oftmals fast debilen City-Pop Japans der 1980er-Jahre und Kinderspaß am Esstisch wie eine Feldaufnahme aus einem Versuchslabor klingt, bei der sämtliche Alltagsgegenstände (Lineal, Glas, Triangel)…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

05.03.2018

Home / Rezensionen

Hot Snakes – »Jericho Sirens«

»Jericho Sirens« ist das vierte und bisher beste Album der Hot Snakes. Das darf überraschen, denn nach 14 Jahren Pause bekommt man erfahrungsgemäß oft eher schlecht Gealtertes neu aufgetischt und kann über die Vorfreude später nur innerlich den Kopf schütteln. Doch bei den Herren Rick Froberg und John Reis (Drive Like Jehu, Rocket from the…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

01.03.2018

Home / Rezensionen

Sumac & Keiji Haino – »American Dollar Bill – Keep Looking Sideways, You’re Too Hideous to Look at Face On«

Mit dem neuen Release der Sludge-Band Sumac werden Gitarrist Aaron Turner (den meisten wohl wesentlich bekannter als Mitglied der inzwischen aufgelösten Post-Metal-Ikone ISIS), Bassist Brian Cook (Ex-Botch, Russian Circles usw.) und Drummer Nick Yacyshyn (Baptists) sicherlich die einen oder anderen Fans aus der Drone-, Free-Jazz-, Noise- und Experimental-Szene abgreifen: Für ihr neues Album haben sie…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

12.02.2018

Home / Rezensionen

Akira Sakata & Chikamorachi feat. Masahiko Satoh – »Proton Pump«

Im Free-Jazz-Wald, in welchem Live-Alben derzeit wie Pilze aus dem Boden schießen, ist »Proton Pump« von Akira Sakata, Chikamorachi und Masahiko Satoh ein ganz besonderer. Vielleicht ist er mit der Stellung der Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides) in der Welt der Pilze vergleichbar. Dieser auch Totentrompete oder Schwarzes Füllhorn genannte Pilz ist ein vom Namen und Aussehen…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

12.02.2018

Nach oben scrollen