Home / Rezensionen

Die Buben im Pelz – »Verwandler« – Konkord

Jetzt haben sie wieder zugeschlagen, die Buben im Pelz, und das ist sehr erfreulich. Die Band, die aus der Neigungsgruppe Sex, Gewalt und gute Laune hervorgegangen ist, ist berüchtigt für ihre ins Wienerische übertragene Version der ikonischen Bananenplatte (The Velvet Underground & Nico). Schon beim Erscheinen in der Vinylversion war diese so gut wie vergriffen, was mich damals doch ziemlich giftete, aber das ist Schnee von gestern. Aktuell haben sich die pelzigen Buben eines der wohl besten Alben des vor zehn Jahren verstorbenen Lou Reed vorgeknöpft: »Transformer« heißt bei den Buben im Pelz stimmig »Verwandler«. Das Album wurde aber nicht […]

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

23.10.2023

Home / Rezensionen

Sibylle Kefer – »hoid« – Medienmanufaktur Wien

Es ist ein kluger Schachzug, ein Album mit einem Dialektwort zu betiteln, das mannigfaltige Bedeutungen annehmen kann. Das erinnert an die einzigartigen Attwenger, die ihre Alben seit jeher mit Titeln mit Mehrfachbedeutungen aufgeladen haben. Programmatisch ist für »hoid« von Sibylle Kefer schon der erste Song »Innere Werte« (»Geh schleich di mit innere Werte)«, der der Fantasie…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

18.04.2023

Home / Musik / Artikel

Das Jahr 2022 in Listen

Wieder ist ein Jahr vergangen, das manchen Keks weich werden ließ. skug lässt sich aber nicht entmutigen und fasst alles in übersichtliche Tabellen, was die letzte Sonnenumrundung Erwähnenswertes hergab, sei es Ton, Bild oder Sinn.

TEXT
Adrian Malliga, Alfred Pranzl, Amanda Weckowski, Ania Gleich, Chris Hessle, Christoph Benkeser, Didi Neidhart, Florian Rieder, Frank Jödicke, G. Bus Schweiger, Holger Adam, Jannik Eder, Jenny Legenstein, Lisa Wallerstein, Lutz Vössing, Michael Zangerl, Mio Michaela Obernosterer, Peter Kaiser, Stefan Koroschetz, Ulrich Musa-Rois, Walter Pontis
VERÖFFENTLICHUNG

29.12.2022

Home / Rezensionen

Vienna Rest in Peace – »Album für die Jugend« – Trauerplatten

Schlanke fünf Jahre haben die gar nicht mehr so anonymen Melancholiker von Vienna Rest in Peace (die übrigens teilweise aus der grandiosen Band Aber das Leben lebt hervorgegangen ist) ihre treue Fangemeinde warten lassen. Ungewissheit machte sich breit ob der Frage, ob da überhaupt noch was kommen würde. Mit dem wieder punktgenau am Allerheiligentag veröffentlichten Opus…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

01.11.2022

Home / Musik / Artikel

Abschied von Willi Resetarits

Am 24. April 2022 verunglückte Willi Resetarits aka Ostbahn-Kurti tödlich. Seine musikalischen Projekte sind Legion und sein soziales wie politisches Engagement bleiben unvergessen. Mit skug verbundene Autor*innen ehren die Legende zu Lebzeiten, mit einem Vorwort von skug-Herausgeber Alfred Pranzl.

TEXT
Alfred Pranzl, Frank Jödicke, G. Bus Schweiger, Jenny Legenstein, Lisa Wallerstein, Stefan Koroschetz, Walter Pontis
VERÖFFENTLICHUNG

29.04.2022

Home / Rezensionen

Belofour – »suiten suite« – Bayla Records/Galileo Music

Auf Stefan Sterzinger, den Mann mit der eigenwilligen Bühnenrobe, und seine diversen Mitstreiter ist Verlass. Mit von der Partie sind neben Sterzinger himself diesmal Nikola Zarić, Stefan Heckel und Paul Schuberth. Zusammen entfachen die vier Virtuosen als Belofour auf ihrem neuen Album »suiten suite« einen regelrechten Akkordeon-Tsunami origineller Art. Stilistisch gibt es eine Tour de…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

15.04.2022

Home / Rezensionen

Gerald Votava ft. Walther Soyka – »A schenes Lem! Die Nöstlinger Songs« – Baader Molden Recordings

Gerald Votava kennt sich aus im Werk von Christine Nöstlinger. Vielleicht nicht so sehr bei den weit über 100 veröffentlichten Kinderbüchern, dafür umso besser in den Werken, die sich eher an Erwachsene wenden. Bereits 2011 im Wiener Rabenhof-Theater bei dem Nöstlinger-Programm »Iba de gaunz oamen Leit« war Votava mit von der Partie, 2016 spielte er im…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

13.01.2022

Home / Musik / Artikel

Videopremiere: »Oktoberfest« von Das weiße Pferd

Das weiße Pferd, eine Band um den Songschreiber Pico Be, launcht ihre Audiosingle »Oktoberfest« als Video. Ein Trip durch München, lyrisch inspiriert von Lou Reeds »Coney Island Baby«, feiert das Aufwachsen in Suburbia in rauschhaften Zügen und mit soziopolitischem Konnex.

TEXT
Redaktion, Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

19.11.2021

Home / Musik / Artikel

Lieder, die ans Heaz gehen

Klaus Tschabitzer setzte schon mit Johann Sergej, Scheffenbichler, Tangoboys und Hirsch Fisch Maßstäbe schrägen Musikschaffens und als der schwimmer nun auf dem »beswingten« neuen Album »A Heaz« dem Ganzen die Krone auf.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

15.11.2021

Home / Musik / Artikel

Schmerzhafte Vergänglichkeit

Paul Plut legt nach dem gloriosen Debüt »Lieder vom Tanzen und Sterben« ein Schäuferl nach. »Ramsau am Dachstein nach der Apokalypse« ist bezeichnenderweise auf Abgesang erschienen. Die Bewusstwerdung von Sterblichkeit, vorgetragen im Dialekt-Gospel-Sound mit begnadeter rauer Stimme. Ein Fanal!

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

15.11.2021

Home / Musik / Artikel

Der fabelhafte Kosmos eines Multitalents

Er überlebte den Naziterror in Wien und war Miterfinder eines kritischen Austropops. Arik Brauer, am 24. Jänner 2021 92-jährig im Kreis seiner Familie verstorben, schuf mit seiner surrealen Kunst ein umfassendes Werk im Zeichen einer tiefen Menschlichkeit. Eine Würdigung.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

29.01.2021

Home / Rezensionen

Die Aeronauten – »Neun Extraleben«

Tragischer konnte das Jahr 2020 für die Schweizer Soul-Punk-Jazz-Songwriter-Band nicht losgehen: Oliver Maurmann aka Olifr M. GUZ (oder auch nur GUZ), der Frontmann der Band Die Aeronauten, ist unerwartet in einem Züricher Krankenhaus verstorben, nachdem er vier Monate lang auf ein Spenderherz gewartet hatte. Die Musikwelt verlor mit GUZ einen sympathischen, enorm kreativen, im besten…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

16.12.2020

Home / Rezensionen

Clara Luzia – »4+1«

Nach sieben Alben mit ausschließlich Eigenkompositionen veröffentlicht Clara Luzia nun eine EP mit vier Coverversionen und einer Eigenkomposition. »Das Interessante bei Covers ist, dass Songs covern ein bisschen eine Metapher ist für menschliches Zusammenleben an sich«, meint Clara auf die Frage, was sie an dieser EP gereizt habe im FM4-Gästezimmer. Dem kann vollinhaltlich zugestimmt werden,…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

16.12.2020

Home / Rezensionen

Culk – »Zerstreuen über euch«

Keine Frage, die Wiener Band Culk ist aktuell mörderisch angesagt. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von Culk bereits 2018 mit der Debüt-Single »Begierde/Scham«, die eine ambivalente erotische Beziehung thematisiert. In der altehrwürdigen »Presse« wurde das Stück zum »Song der Woche« gekürt, was für ein musikalisches Coming-out nicht nichts ist. 2019 folgte der erste selbstbetitelte Longplayer, der…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

21.10.2020

Home / Musik / Artikel

Walter Pinter 1969–2020

Ein persönliches Hohelied auf einen Musikpromoter. Walter Pinter, am 11. September 2020 von seinem Krebsleiden erlöst, ging es nicht nur um das Produkt – etwa neue Alben oder Live-Gigs –, sondern vor allem auch um die Menschen im Musikbiz.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

20.09.2020

Home / Rezensionen

Perfume Genius – »Set My Heart On Fire Immediately

Mike Hadrias alias Perfume Genius bleibt mit seinem fünften Album »Set My Heart On Fire Immediately« (»SMHOFI«) spannend. Der in einem Vorort von Seattle aufgewachsene Sohn griechischer Einwanderer schafft es, sein Werk behutsam, aber doch entschieden auszudifferenzieren. Von den verhuschten Songskizzen am Klavier mit dezenter Knusperelektronik der ersten beiden Alben über das schon kräftiger anpackende…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

09.07.2020

Home / Rezensionen

Sigrid Horn – »I bleib do«

Sigrid Horns aktuelles Album ist nach »Sog i bin weg« bereits ihr zweites als Soloartist, davor hat die Mostviertlerin jahrelang bei der Band Wosisig gesungen und mit Poetry Slam experimentiert. Inzwischen ist Horn nach mehreren Anläufen auch Gewinnerin des Protestsongcontests (2019) mit dem Song »Baun«, indem sie die Verbauung und Zersiedelung vor allem im ländlichen…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

16.06.2020

Home / Musik / Artikel

Crooning mit Rose im Knopfloch

30 Jahre skug ohne Schlager geht nicht. Es gab sogar einmal einen Intimreport über die Wirkungsmächte der Kastelruther Spatzen, doch wie sich David Kleinl/Kristian Musser als Tanz Baby! den Schlager aneignen, schwappt prächtig in Pop über, mit erotisierendem Bühnengebaren. Ein Text aus skug #76.

TEXT
Redaktion, Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

24.05.2020

Home / Kultur / Readable

Blutrausch in der Boogie Street

Der Autor und Musiker Johann Allacher legt mit »Wiener Blues« seinen dritten Kriminalroman vor – den Song dazu, »Boogie Street«, hat er selbst geschrieben.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

16.05.2020

Home / Rezensionen

Jelena Popržan – »La Folia«

Lang hat es gedauert, bis die aus dem serbischen Novi Sad stammende und schon lange in Wien lebende Jelena Popržan unlängst ihr erstes Soloalbum veröffentlichte. Das mag daran liegen, dass die hervorragende Bratschistin, Sängerin und Komponistin im vergangenen Jahrzehnt als Teil des Duos Catch-Pop String-Strong aktiv war und bei Madame Baheux nach wie vor aktiv…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

19.04.2020

Home / Rezensionen

Sibylle Kefer – »s/t«

Das bereits fünfte Album der gebürtigen Salzburgerin Sibylle Kefer heißt schlicht wie die Sängerin/Autorin/Komponistin selbst. »Sibylle Kefer« ist schon vor einigen Monaten erschienen und soll an dieser Stelle mit Verspätung gewürdigt werden. Die seit 25 Jahren in Wien lebende Mutter dreier Kinder ist schon lange eine bunte Hündin in der im weitesten Sinn Neues-Wienerlied-Szene. Kefer…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

02.04.2020

Home / Rezensionen

Orges & The Ockus-Rockus Band – »Peshk«

Orges Toçe ist vermutlich kein Mann mit hektischem Veröffentlichungsdrang. Zumindest lassen die Erscheinungsdaten der Alben seiner Orges & The Ockus-Rockus Band 2011, 2014 und aktuell 2020 darauf schließen, dass es da einer ganz gern mal langsamer angeht. Das kann aber auch daran liegen, dass Toçe in so viele musikalische Projekte involviert ist. Er spielt(e) etwa…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

03.02.2020

Home / Musik / Artikel

Der Fisch trägt Geweih

Die aus der »grünen Mark« stammende Formation Hirsch Fisch wirft mit ihrem neuen Album »In da Nocht« kauzig-steirischen Country in die bewaldete Runde, der jetzt beim Feinkostlabel Early Morning Melody erschienen ist.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

07.11.2019

Home / Musik / Artikel

Ich bin ein lebender Müllfresser

Der Sänger, Musiker, Texter und quasi Universalkünstler Martin Witzmann ist im Alter von nur 42 Jahren gestorben.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

23.08.2019

Home / Rezensionen

Alex Miksch – »Nur a Opfe«

Auf nur wenige österreichische Singer/Songwriter trifft die Zuschreibung »Musicians’ Musician« so gut zu wie auf den gebürtigen Kremser Alex Miksch. In der Szene schon lange bekannt und geschätzt, ist sein Bekanntheitsgrad darüber hinaus noch immer gering, was auch daran liegen mag, dass Miksch alles andere als ein begnadeter Promoter seiner selbst ist und lieber konsequent…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

26.04.2019

Home / Rezensionen

Vesselsky//Kühn – »wia waun«

Irmi Vesselksy und Wolfgang Kühn haben wieder zugeschlagen. Allerdings nicht im destruktiven Sinn, sondern ganz im Gegenteil: Nach »wauns amoi so aufaungt« von 2016 legt das hintergründige Duo mit »wia waun« ein zwölf Stücke umfassendes Opus vor, das nahtlos an ihr Debüt anschließt. Auf der Basis von Vesselskys gediegenem Pianospiel präsentieren die beiden Songs, die…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

10.04.2019

Home / Rezensionen

Various Artists – »Stimmen Bayerns – München«

Die siebte Edition der »Stimmen Bayerns« bedeutet eine inhaltliche Zäsur. Nämlich insofern, als sich diese Ausgabe nicht wie bisher einem allgemeinen zugrunde liegenden Thema wie der Liebe, dem Rausch etc. widmet, sondern einer Stadt. Diese kann natürlich die Metropole München sein, wo das verdienstvolle Trikont-Label ja auch schon seit Jahrzehnten residiert. Man widmete sich also…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

08.04.2019

Home / Rezensionen

Sterzinger III – »Keuschheit und Demut in Zeiten der Cholera«

Über drei Jahre nach dem beeindruckenden Album »Ashanti Blue«, in dem Stefan Sterzinger inhaltlich über das Fremde meditierte, widmet sich der eigenwillige Songwriter auf »Keuschheit und Demut in Zeiten der Cholera« wieder (auch) dem Fremden, zumindest verweist bereits der catchy Albumtitel auf einen literarischen Welterfolg eines nicht eben unbekannten kolumbianischen Autors. Verändert hat sich für…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

10.11.2018

Home / Rezensionen

PeterLicht – »Wenn wir alle anders sind«

Es war anno 2000 und das mit Ende dieses Jahres seinen Betrieb einstellende Intellektuellen-Popmagazin »SPEX« hatte erstmals einen Promo-Sampler beigelegt. Eröffnet wurde diese »SPEX#01« mit dem Stück »Sonnendeck« von einem gewissen Meinrad Jungblut, das sich mit aufgewecktem Sound und schrägem Text zu einem FM4-Hit entwickelte. Aus Meinrad Jungblut wurde PeterLicht, der in Folge rund eine…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

29.10.2018

Home / Rezensionen

Viech – »Heute Nacht nach Budapest«

Paul Plut ist vielbeschäftigt, keine Frage. Wenn er auch seinen Job als Musiklehrer an einer Wiener Volksschule inzwischen an den Nagel gehängt hat, bleiben immer noch drei Bands, in denen der geborene Steirer eine maßgebliche Rolle spielt. Neben Viech sind das das Bluespunk-Duo Marta und sein markant-düsteres Soloprojekt. Das am ehesten einem größeren Publikum gefällige…

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

28.06.2018

Nach oben scrollen