Home / Rezensionen

Knalpot – »Dierendag«

Es darf zu den eher raren Gelüsten gezählt werden, Maschinen bei ihrem Summen, Rauschen oder Knattern zuzuhören. Wenn man sich beispielsweise freut, ein Auspuffrohr (niederl. »knalpot«) vollmundig knattern zu hören. Klar, das kann auch ganz schnell auf den Senkel gehen, insbesondere wenn ein Hirsch auf dem Motorrad sitzt und meint, das Aufheulenlassen der Maschinen würde…

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

09.01.2019

Home / Musik / Artikel

Tanz im Dunkeln

Bruce Springsteen resümiert Leben, Liebe und Rock’n’Roll in seiner Broadway-Show, die nun auf Netflix beguckt werden darf. Wer ein gewisses Übermaß an Sentimentalität aushält, bekommt gute Tipps, wie die eigenen Teufel gebändigt werden können und sich guten Geistern huldigen lässt.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

04.01.2019

Home / Kultur / Thinkable

Spiegelfechterei

Die aktuellen Enthüllungen um gefälschte und erfundene Berichte im »Spiegel« »erschüttern« gerade die Medienwelt. Die Aufarbeitung dieser bedauerlichen Vorgänge wird verhindert, indem eben jene Mechanismen, die zur Misere geführt haben, eingesetzt werden, um diese zu beschreiben.

TEXT
Frank Jödicke, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

24.12.2018

Home / Musik / Artikel

Signalgeber*innen

Am 19. Dezember 2018 findet in der Wiener Arena das Festival SIGNALE 18 statt, das »Musik politisch machen« will. Ein vollkommen richtiger Ansatz und deswegen mischt skug auch gerne (ein klein wenig) mit.

TEXT
Frank Jödicke, Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

15.12.2018

Home / Musik / Artikel

»Wenn wir alle anders sind«

Alles, was PeterLicht schreibt, ist in einem etwas pupsigen Sinne schön. Und die Musik ist auch gut. Manches auf der neuen Platte wäre sogar eines kleinen Hits verdächtig, wenn es so etwas heute noch gäbe. Aber PeterLicht und seine Hörer*innenschaft sind viel zu abgeklärt, um nicht zu wissen, dass das ohnehin alles unwichtig ist.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

29.10.2018

Home / Kultur / Film

Let’s keep it

Heute startet der zweite Teil des Jüdischen Filmfestivals Wien. Der dort vorgestellte Dokumentarfilm »Let’s keep it« von Burgl Czeitschner zeigt, wie schwer sich die Republik Österreich mit der Restitution »arisierten« Beuteguts tut. skug verlost 2 mal 2 Karten für dieses sehenswerte Werk.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

11.10.2018

Home / Kultur / Thinkable

Wer nur auf sein »Herz« hört, denkt nur an sich

Kanye West outet sich während der US-amerikanischen Sendung Saturday Night Live als Fan Donald Trumps, unterstellt dem Liberalismus Zensur und macht sich vor laufender Kamera mit verschwörungstheoretischen Aussagen zum Idioten. Eine rantige Analyse.

TEXT
Frank Jödicke, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

04.10.2018

Home / Kultur / Linke Archive

BAM gegen das Dunkel ministerieller Verlautbarungen

Gerade diskutiert Österreich das geleakte Mail des Innenministeriums, in dem das BMI seine Haltung zur Meinungsfreiheit dokumentiert. skug will sich gerne mit »Falter«, »Standard« und Co. solidarisch zeigen, erlaubt sich aber anzumerken, dass die Sache vermutlich ins Rollen kam durch einen »Kleinen«.

TEXT
Frank Jödicke, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

01.10.2018

Home / Kultur / Linke Archive

Die Sache mit den Räten

Das Papiertheater Kollektiv Zunder beschäftigt sich mit den Räten und macht dies mittels einer mobilen Bühne und Figuren aus Papier. Ob daraus eine revolutionäre Bewegung wird, zeigt sich Mitte September in Wien. An das, was da vor hundert Jahren abgewürgt wurde, muss unbedingt erinnert werden.

TEXT
Frank Jödicke, Papiertheater Zunder
VERÖFFENTLICHUNG

16.09.2018

Home / Kultur / Linke Archive

Bündnis alternativer Medien

Endlich tut sich etwas beim Zusammenschluss alternativer Medien in Österreich. skug macht gerne mit, schaut allerdings ein wenig missmutig auf die aktuelle Lage.

TEXT
Frank Jödicke, Pe Tee (Illustration), Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

03.09.2018

Home / Musik / Artikel

Künstler müssen nicht diplomatisch sein – Teil 3

Der dritte und letzte Teil unseres epischen Gesprächs. Wer jetzt immer noch Fragen an Konstantin Wecker hat, bitte ein Mail an »mitarbeit@skug.at«, wir leiten diese dann weiter. Diese Artikelserie ist eine Koproduktion mit unseren geschätzten Kolleg*innen von »Hinter den Schlagzeilen«.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

31.08.2018

Home / Musik / Artikel

Künstler müssen nicht diplomatisch sein – Teil 2

Bekanntlich ist Konstantin Wecker bei skug ein äußerst gern gesehener Gesprächspartner, weil er etwas geschafft hat, das in der deutschsprachigen Musiklandschaft kaum jemandem gelang: Die Verbindung von glaubwürdiger Counterculture und Stardom.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

30.08.2018

Home / Musik / Artikel

Künstler müssen nicht diplomatisch sein – Teil 1

Ein ausführliches Gespräch mit Konstantin Wecker über Kunst und Politik in drei Teilen. Eine gekürzte Version erschien bereits auf Telepolis und flutet dort die Kommentarspalten mit einem AfD-Shitstorm. Gerne bietet skug jetzt das gesamte Material, den einen zum Zorn, den anderen zur Freud.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

29.08.2018

Home / Kultur / Thinkable

Es darf gelacht werden – Teil 2

Aus dem Lachen kommt man kaum mehr raus und immer mehr Witzfiguren bewerben sich weltweit um höchste Ämter. Aktuell der ehemalige britische Außenminister Boris Johnson. Genügend Grund, um im zweiten Teil der skug-Serie zur Humorkritik zu zeigen, warum Reaktionäre niemals lustig sind.

TEXT
Frank Jödicke, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

20.08.2018

Home / Musik / Artikel

Summer of Rois

Ulrich Rois hat beim letzten Salon skug freundlicherweise sein neues Soloalbum released. Wir sind dafür dankbar, nehmen aber trotzdem unsere Arbeit ernst und hören ein zweites Mal kritisch hin. Ein Interview mit dem Künstler im Anschluss.

TEXT
Frank Jödicke, Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

05.08.2018

Home / Musik / Artikel

Operettenvögel

Auf der neu ausgegrabenen Platte von John Coltrane covert dieser Lehár, was Irritation hervorrief – wohl, weil zu wenig skug gelesen wird! Da nicht alle die alten Hefte am WG-Klo liegen haben, kletterten wir in den Archiv-Keller und holten Didi Neidharts kritische Operettenwürdigungen anno 2007 hervor.

TEXT
Benedikt Haid (Illustration), Didi Neidhart, Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

04.08.2018

Home / Kultur / Linke Archive

Wandern mit Sebastian Kurz

Politik, die gnadenlos auf Inszenierung setzt, sollte mit Protest begegnet werden. Auch wenn nicht jede Sponti-Aktion hilfreich ist, Kurz bei seiner Wanderung zu begleiten, ist sicherlich eine gute Idee.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

13.07.2018

Home / Kultur / Film

Claude Lanzmann †

Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Mit ihm verliert die Welt einen Chronisten, der es verstand, die Tragödien des 20. Jahrhunderts durch eigenes Erleben dem Publikum erfahrbar zu machen. Den Abgründen autobiographischer Obsession entkam er dabei – in den meisten Fällen zumindest.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

09.07.2018

Home / Kultur / Readable

It’s not over yet

Das Berliner Magazin »Melodie und Rhythmus« lieferte in seiner vorerst letzten Ausgabe einen vorbildlichen Afrika-Schwerpunkt. Es stand zu befürchten, dass das seit 1957 erscheinende Blatt aufgibt. Jetzt wollen sie es aber nochmal versuchen und bitten um Abos. Ein Begehr, das skug natürlich unterstützt, damit nicht eine weitere Stimme kritischer Aufklärungsarbeit vom Zeitschriftenmarkt verschwindet.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

26.06.2018

Home / Musik / Artikel

Stefan Weber †

Stefan Weber, der Sänger und Impresario von Drahdiwaberl, ist nicht mehr. Er wird schmerzlich fehlen, denn kaum einer verband so überzeugend Anarchie mit einem Auge für den guten Geschmack.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

11.06.2018

Home / Kultur / Thinkable

Es darf gelacht werden

Warum Satire nicht mehr Satire sein soll und wem diese Art von Zensur nützt, zeigt sich gerade in den USA sehr deutlich anhand der Kontroverse um Ivanka Trump, Roseanne Barr und die Komikerin Samantha Bee.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

08.06.2018

Home / Musik / Artikel

Worldmasterschaft of Schas

Der leidige Eurovision Song Contest, dieses Jahr aus Lissabon, lieferte seinen jährlichen Zirkus ab, wie immer frei von Visionen und frei von Euro, weil es ja um die Selbstbeweihräucherung der Nationen geht. Diesmal gab es aber zwei außergewöhnliche Momente, einen Höhe- und einen Tiefpunkt.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

17.05.2018

Home / Kultur / Linke Archive

Marx, der verlorengegangene Mensch

Karl Marx war ein Denker des Menschlichen, der aber als Mensch teilweise hinter sich selbst zurückblieb. Eine Betrachtung von Konstantin Wecker mit kurzem Vorwort von Frank Jödicke.

TEXT
Benedikt Haid (Illustration), Frank Jödicke, Konstantin Wecker
VERÖFFENTLICHUNG

17.05.2018

Home / Kultur / Film

Festival des Demokratieabbaus

Leider werden überall in Europa zunehmend polizeistaatliche Maßnahmen ergriffen. Anhand des Dokumentarfilms »Festival der Demokratie« wollen skug und MALMOE am 17. Mai im Wiener Filmcasino die aktuelle Gefahrenlage diskutieren. Gefeiert wird aber auch, mit DJ-Line und Gratisgetränken.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

14.05.2018

Home / Musik / Artikel

Neue Schmerzen im Kitschgewand

Es gibt Themen, zu denen kann skug nicht schweigen. ABBA veröffentlicht nach mehr als drei Jahrzehnten neues Material und da ABBA so etwas wie die größtmögliche Popkatastrophe darstellt, soll versucht werden, dieses Ereignis einzuordnen.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

04.05.2018

Home / Kultur / Linke Archive

Happy Birthday, Bärtiger!

Vor 200 Jahren hat im preußischen Trier ein gewisser Karl Marx das nicht immer verheißungsvolle Licht dieser Welt erblickt. In einer aktuellen Serie versucht skug, sich einen Reim auf die Wirkung jenes Mannes zu machen, der von sich behauptete, ganz sicher kein Marxist zu sein.

TEXT
Benedikt Haid (Illustration), Frank Jödicke, Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

30.04.2018

Home / Musik / Konzert

Bob hat den Blues

So sehr wir uns auch darüber freuen möchten, dass sich Bob Dylan in seiner unnachahmlichen Art kaum darum schert, was die Leute über ihn denken, gerät ihm sein Wiener Konzert doch eigentümlich schwermütig. Dafür könnte es einen Grund geben.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

17.04.2018

Home / Kultur / Film

The Shape of Bloater

Verspätet flattert der diesjährige skug-Oscar-Report ins Haus. Es ist aber dringend Zeit, sich kurz mal an den hoffentlich schuppenfreien Kopf zu fassen. Was Hollywood uns mit »The Shape of Water« als große Filmkunst aufgetischt hat, ist kindisch, herzlos und zeigt exemplarisch, wie Märchen heute nicht mehr der Poesie, sondern der Manipulation dienen.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

05.04.2018

Home / Musik / Artikel

Mozart würde nicht in der John Otti Band spielen – Teil 2

Der zweite Teil des ausgiebigen Interviews mit der beinahe vollzähligen Besetzung von Kreisky, die am 16. März 2018 ihr neues Album »Blitz« veröffentlicht haben. Über Wutbürger, dumme Sprüche der FPÖ und die schreckliche Rede von der Authentizität.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

19.03.2018

Scroll to Top