Home / Kultur / Readable

Blutrausch in der Boogie Street

Der Autor und Musiker Johann Allacher legt mit »Wiener Blues« seinen dritten Kriminalroman vor – den Song dazu, »Boogie Street«, hat er selbst geschrieben.

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

16.05.2020

Home / Musik / Artikel

»Es gab keine Zukunft, aber nicht so wie erwartet«

Mark Fisher erweist sich im endlich auf Deutsch erschienenen »K-Punk« als scharfsinniger Kulturwissenschaftler. Prägnant analysiert er die Wirkmächte des hegemonialen Neoliberalismus, der utopische Auswege nicht zulässt, und will doch das Unmögliche: Wahrheit und Erlösung durch das Konsumprodukt Pop.

TEXT
Jens Buchholz
VERÖFFENTLICHUNG

07.05.2020

Home / Kultur / Readable

Subkultur in der Corona-Krise #10

Auch der Literaturbetrieb leidet unter der Corona-Krise. Zwar kann weiterhin abgeschieden im Kämmerlein geschrieben und gedichtet werden, die Literatur braucht aber auch Events und Kontakte zum lesefreudigen Publikum. Die KriLit (Kritische Literaturtage) bietet diese sonst.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

03.05.2020

Home / Musik / Artikel

Beschäftigungstherapie #9

Man muss die Zeit in Quarantäne nicht schlimmer machen, als sie ist, und sich zwingen, eine neue Sprache zu lernen oder gar mit Yoga anzufangen. Ein paar Liegestützen und Bier reichen auch. Für diejenigen, die nun viel Zeit zuhause verbringen (müssen), Lutz Vössings 20 Eurocent zur Artikelserie.

TEXT
Lutz Vössing, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

15.04.2020

Home / Musik / Artikel

Autobiografische Fan-Odysseen

Lady Bitch Ray, Klaus Modick und Frank Goosen wühlen in ihrem Popkonsum- und Lebensgefühlsarchiv und betreiben mit ihrer Fan-Perspektive auf Madonna, Leonard Cohen und die Beatles Selbstfiktionalisierung. Prominente Autor*innen über die Wirkkraft von Popstars auf ihr Leben.

TEXT
Jens Buchholz
VERÖFFENTLICHUNG

15.04.2020

Home / Kultur / Readable

Beschäftigungstherapie #7

Gleichsam hoch hinaus wie tief hinein: Wenn die Isolation zwingend ist, dann flüchtet sich der Geist entweder in die Tiefen der Selbstreflexion oder träumt sich in die vielen unmöglichen Möglichkeiten. Über die Sehnsucht nach Draußen und die Ruhe im Drinnen.

TEXT
Ania Gleich, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

10.04.2020

Home / Kultur / Readable

Kunst von und mit Links

Mit »Die Linke und die Kunst: Ein Überblick« legt der Soziologe und Kunsthistoriker Jens Kastner ein längst überfälliges Kompendium linker Kunsttheorien vor, welches jetzt schon als Pflichtlektüre gelten kann.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

08.04.2020

Home / Musik / Artikel

Beschäftigungstherapie #5

Den Corona-Lockdown kann man nicht nur nutzen, um ein gutes Buch zu lesen, sondern auch, um gleich die entsprechende Playlist abzuspielen. Peter Kaiser empfiehlt dies anhand des Sammelbandes »These Girls. Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte«, der soeben im Ventil Verlag erschienen ist.

TEXT
Pe Tee (Illustration), Peter Kaiser, Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

04.04.2020

Home / Kultur / Film

Beschäftigungstherapie #4

Nach zwei Wochen machen sich langsam die positiven Auswirkungen der COVID19-Maßnahmen bemerkbar. Jetzt heißt es durchhalten und die Zwangspause so gut wie möglich nutzen. Carola Fuchs hat einige Tipps zum sinnvollen Zeitvertreib für Literatur-, Film- und Kunstinteressierte.

TEXT
Carola Fuchs, Pe Tee (Illustration), Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

30.03.2020

Home / Kultur / Readable

Demokratie als tragische Figur

Haben die CIA und ein Bananenkonzern die demokratische Entwicklung eines ganzen Kontinents auf dem Gewissen? Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa erzählt in seinem jetzt auf Deutsch erschienenen neuen Roman »Harte Jahre« die Geschichte des Militärputschs in Guatemala 1954 als fesselnde Docu-Fiction.

TEXT
Michael Brunner
VERÖFFENTLICHUNG

30.03.2020

Home / Musik / Artikel

Beschäftigungstherapie #3

Wir haben es uns seit Jahren in der Quarantäne bequem gemacht. Jetzt gibt es nur noch eine Sorge – Langeweile am eigenen Sofa.

TEXT
Christoph Benkeser, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

27.03.2020

Home / Musik / Artikel

Gender, Rock und Rebellion

Schon 1995 rückten die Musikjournalist*innen Simon Reynolds und Joy Press in »Sex Revolts« den frauenfeindlichen Tendenzen in der Rockmusik zu Leibe. Nun erschien das Buch beim Ventil Verlag erstmals in deutscher Übersetzung. Anlass für ein ein E-Mail-Interview mit Reynolds.

TEXT
Jens Buchholz
VERÖFFENTLICHUNG

27.03.2020

Home / Kultur / Readable

Beschäftigungstherapie #2

Dank Social Distancing an die Couch gefesselt? Kein Problem, wir haben Notfallrezepte gegen die Langeweile, diesmal in Buchform: Mio Michaela Obernosterer hat sich die »Silo«-Serie von Hugh Howards vorgenommen und befindet: Wenn schon Endzeitszenario, dann wenigstens gut geschrieben!

TEXT
Mio Michaela Obernosterer, Pe Tee (Illustration), Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

22.03.2020

Home / Musik / Artikel

Haarscharf an der Harmonie vorbeigeschrammt

Beim Lesen des Titels wird wohl geschmunzelt. Die schicke Banderole in ironischem Reclam-Gelb verheißt modern: »Texte die was keine Lieder geworden sind« sowie kontrastierend »20 Regeln zum Glück«. Doch der Frohsinn kommt gleich abhanden. Der Sinn bleibt. Dahinter steckt: Thomas Andreas Beck.

TEXT
Nadia Baha
VERÖFFENTLICHUNG

03.03.2020

Home / Kultur / Readable

Schreiben im Angesicht des Todes

Salmen Gradowskis Aufzeichnungen als Kapo in Auschwitz sind ein beklemmendes Dokument des Widerstands und des Versuchs, wider das Böse die Menschenwürde zu bewahren.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

13.02.2020

Home / Kultur / Readable

Mitte braucht Extreme

Der von Eva Berendsen, Katharina Rhein und Tom David Uhlig herausgegebene Band »Extrem unbrauchbar. Über Gleichsetzungen von links und rechts« zerlegt den aktuellen Extremismusdiskurs der selbsternannten »Mitte«. Extrem brauchbare Lektüre!

TEXT
Peter Kaiser
VERÖFFENTLICHUNG

07.02.2020

Home / Kultur / Readable

»Wahrheit setzt Kunst setzt Gerechtigkeit voraus«

In dem Passagen-Band »Passe-Partout« forschen der Künstler Oswald Auer und die Philosophen* Raphael Zagury-Orly und Joseph Cohen auf den Spuren von Derridas »Die Wahrheit in der Malerei« dem nach, was es heißt, sich an den »Grenzen der Wahrheit« zu bewegen. Eine gelungene Assemblage.

TEXT
Eva-Maria Aigner
VERÖFFENTLICHUNG

08.01.2020

Home / Kultur / Readable

Verfolgungswahn in Romanform

Der 2003 verstorbene chilenische Schriftsteller Roberto Bolaño tritt posthum immer wieder in Erscheinung. Dieses Mal mit seinem Erstlingsroman »Monsieur Pain«, den der Fischer-Verlag nun erstmals in deutscher Sprache herausbringt. Eine kurze Ode an den viel zu früh verschiedenen Meister.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

08.01.2020

Home / Kultur / Readable

Geschichte wird vermacht

Mit »Das andere Ende der Geschichte: Über die Große Transformation« legt der Historiker Philipp Ther eine mit vielen Fakten belegte Gegenerzählung zu Francis Fukuyamas »Ende der Geschichte« vor.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

05.12.2019

Home / Kultur / Readable

Adorno für Neulinge

Das Theodor W. Adorno Archiv gibt den Band »Vorträge 1949–1968« heraus, der Adorno von einer für viele Leser*innen wohl ziemlich überraschenden Seite zeigt: gut verständlich, einem nicht unbedingt akademischen Publikum zugewandt und sogar etwas humorig.

TEXT
Lutz Vössing, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

02.12.2019

Home / Kultur / Readable

Emanzipation der Homosexualität

Mit »Der Schwule und der Spießer« nimmt Ulrike Heider den intimen Rückblick auf ihre Biografie erneut auf. In atmosphärisch dichten Beschreibungen richtet sie dabei ihr Augenmerk auf die schwulenpolitische Linke und deren Protagonist*innen, mit denen sie enge freundschaftliche Verbindungen pflegte.

TEXT
Moritz Strickert
VERÖFFENTLICHUNG

18.11.2019

Home / Kultur / Linke Archive

Populistische Versuchungen

Mit »Revolte oder Ressentiment« analysiert der französische Soziologe Eric Fassin die Versuchungen und Fallstricke linker Populismus-Debatten und zeigt dabei nicht nur die mannigfaltigen Verflechtungen zwischen Neoliberalismus und Rechtspopulismus, sondern auch mögliche Ausweg aus diesem Dilemma.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

12.11.2019

Home / Kultur / Readable

Pull the trigger!

Die von Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema und Meron Mendel herausgegebene Anthologie »Trigger Warnung« versammelt aktuelle Beiträge zur unvermindert kontroversiell diskutierten »Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen«. Große Empfehlung!

TEXT
Didi Neidhart, Peter Kaiser
VERÖFFENTLICHUNG

21.10.2019

Home / Kultur / Readable

Handke ist Literaturweltmeister, yay

Lange hat man es befürchtet, nun ist das Unvermeidliche eingetreten: Der Schriftsteller Peter Handke wurde mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Ein Schlag in den Magen aller Angehörigen der Gräuel von Srebrenica und Opfer sexualisierter Gewalt.

TEXT
Lutz Vössing, Pe Tee (Illustration)
VERÖFFENTLICHUNG

15.10.2019

Home / Musik / Artikel

Popmusik anders sehen

In seinem Buch »Western Promises« ist Moritz Baßler auf eine Grundfrage der Poptheorie gestoßen: Warum kommen in Popsongs so gut wie nie Markennamen vor? Von dieser Frage ausgehend gelingt dem deutschen Literaturwissenschaftler eine völlig neue Perspektive auf die Popmusik: eine demokratische.

TEXT
Jens Buchholz
VERÖFFENTLICHUNG

14.10.2019

Home / Musik / Artikel

Das offene Ohr

Frei nach Moritz Baßler ist Pop die ästhetische Manifestation des Kapitalismus in unserem Leben. In seiner Hörbiografie »kamikaze musike« konzediert der Philosoph Peter Trawny auch die Warenförmigkeit von Pop, fasst den Begriff Pop pluralistisch, zuweilen jedoch sprachhuberisch überbetont.

TEXT
Jens Buchholz
VERÖFFENTLICHUNG

30.09.2019

Home / Kultur / Readable

Der Nachbar, der hilft

Nach seiner ersten Veröffentlichung, dem »Rauschmuhlbauchbaum«, und dem dazugehörigen Special auf skug kehrt Benjamin B. Weissinger mit seinem ersten physischen Buch namens »Das unwahrscheinliche Tiefseegeschenk« zurück. Für skug hat er dazu einige Fragen beantwortet und eine Gewinnspielfrage gestellt.

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

25.09.2019

Home / Kultur / Readable

Der große Minister – Teil 4: Der Koan der Politik

Kann Literatur so paradox sein wie das Leben? Damit das, was »Der große Minister« in unserem Fortsetzungsroman plant, uns nicht morgen real plagt, sollten die Hykels dieser Welt von Ämtern ferngehalten werden. Am 29. September wird sich zeigen, ob dies gelang.

TEXT
Pe Tee (Illustration), The real crime inc.
VERÖFFENTLICHUNG

09.09.2019

Home / Kultur / Readable

Back to Alabama

Mit »Alabama« veröffentlicht der Albino Verlag dankenswerterweise erstmalig ein Werk von Brontez Purnell auf Deutsch. Purnell, Schöpfer des Queer-Core-Zines »Fag School«, Tänzer und Frontmann der Band Younger Lovers, erzählt darin kompromisslos eine retrospektive Coming-of-Age-Geschichte.

TEXT
Moritz Strickert
VERÖFFENTLICHUNG

23.08.2019

Home / Kultur / Linke Archive

»Aspekte des neuen Rechtsradikalismus«

Der gerade bei Suhrkamp veröffentlichte Abdruck eines Vortrags von Theodor W. Adorno über Rechtsradikalismus zeigt, wie wichtig Ansätze der Kritischen Theorie heute noch im Kampf gegen Rechts sind, zumal vieles, von dem hier die Rede ist, mittlerweile in der »Mitte der Gesellschaft« angekommen ist.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

18.08.2019

Nach oben scrollen