Home / Kultur / Readable

Mathias Illigen: »Ich oder Ich«. Ein Buch – zwei Stimmen

Mit der wahren Geschichte eines Mannes, der seinen Vater getötet hat, sorgte Mathias Illigen für Aufregung und Verstörung, fand aber auch empathische Fürsprecher seiner gnadenlos offenen Selbstreflexion. »Ich oder Ich« – ein Buch, zwei Stimmen. 

 

TEXT
Ivo Gurschler, Raffaela Rogy
VERÖFFENTLICHUNG

18.06.2012

Home / Kultur / Readable

»Ich fessle dich. Gefesselt bist du frei.«

Ohnmacht und der Verzicht auf Selbstbestimmung charakterisieren die Stimmung in Jonas-Philipp Dallmanns Debütroman »Notschek«.

TEXT
Raffaela Rogy
VERÖFFENTLICHUNG

10.06.2012

Home / Kultur / Readable

Neurosen der Nullerjahre

Kultautor Douglas Coupland verpackt in seinem neuesten Roman »Jpod« seine Gesellschaftskritik der Generation Google in eine wahnwitzige und formal aufwendige Story rund um sechs Computerprogrammierer. 

TEXT
Barbara Wakolbinger
VERÖFFENTLICHUNG

03.06.2012

Home / Kultur / Readable

Kunst der Ûbertretung

Ausnahmekünstlerin und No-Wave-Legende Lydia Lunch versammelt in ihrer aktuellen Publikation unterschiedlichste Texte, die alle um die Fragen von Opfertum und Ûberleben kreisen. Gnadenlos ungeschönt, doch nicht ohne Witz überführt sie erneut das Traumatische in die Kunst.

TEXT
Thomas Ballhausen
VERÖFFENTLICHUNG

31.05.2012

Home / Kultur / Readable

Deutscher Pop mal 33

33 Autoren über 33 deutschsprachige Popsongs, die ihnen besonders am Herzen liegen. Von Falco bis Ton Steine Scherben. 

TEXT
G. Bus Schweiger
VERÖFFENTLICHUNG

17.05.2012

Home / Kultur / Readable

Vermächtnis eines Unbestechlichen

»Music Is My Boyfriend« versammelt 36 Texte und Zeichnungen des 2010 verstorbenen Musikjournalisten und  »Elternhaus-Punk« Martin Büsser, Mitbegründer des Ventil-Verlags und Herausgeber des linken Popmagazins  »Testcard«. 

TEXT
Stefan Koroschetz
VERÖFFENTLICHUNG

07.05.2012

Home / Kultur / Readable

Brennen vor ›Liebe‹

Begleitend zu seinem Dokumentarfilm »Whores‘ Glory« legt Michael Glawogger sein Triptychon der Prostitution auch in einem Aufsatzband vor. 

TEXT
Kerstin Kellermann
VERÖFFENTLICHUNG

02.05.2012

Home / Kultur / Readable

Gemischtes Durcheinanderleben – Meile mit Eile

Die Ottakringer Stra&szlige im sechzehnten Wiener Gemeindebezirk als multikulturelles Biotop des Gro&szligstadtdschungels. 

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

25.04.2012

Home / Kultur / Readable

En Vogue

Mit »Systemneustart« orientiert sich William Gibson von der Zukunft in die Gegenwart und besticht im dritten Teil der »Bigend-Trilogy« mit Einblicken in Konsumwahn und die Gier des Kapitalismus. 

TEXT
Raffaela Rogy
VERÖFFENTLICHUNG

20.04.2012

Home / Kultur / Readable

»Offline«

»Standby« hei&szligt bei Daniel Wisser Passivität – im Leben des Protagonisten, in seiner Zukunft, aber auch in der Sprache des Autors. Nominiert für den Bachmannpreis 2011. 

TEXT
Sabine Weishaupt
VERÖFFENTLICHUNG

15.04.2012

Home / Kultur / Readable

Shine on you

Literaturwissenschafter Michele Mari begibt sich auf die Spuren von Pink-Floyd-Kopf Syd Barrett. Und lässt dabei Fakt und Fiktion verschwimmen. 

TEXT
Matthias Köb
VERÖFFENTLICHUNG

08.04.2012

Home / Kultur / Readable

Meta as fu*k

David Foster Wallace kennt man vor allem durch sein Mammutwerk »Infinite Jest«, von Ulrich Blumenbach in jahrelanger Arbeit übersetzt. Wallace gibt es aber auch in kleineren Portionen: In  »Alles ist grün« hat Blumenbach sich seiner Kurzgeschichten angenommen.  

TEXT
Elisabeth Mittendorfer
VERÖFFENTLICHUNG

03.04.2012

Home / Kultur / Readable

Popliterarischer Setzkasten

Mit  »Lookalikes«  legt Thomas Meinecke ein neues intertextuelles Verknüpfstück vor – von Britney Spears über Roland Barthes bis zum anderen Ende der Welt.

 

TEXT
Barbara Wakolbinger, Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

30.03.2012

Home / Kultur / Readable

Die Südseeballade von der Kokosnuss

Christian Krachts neuer Roman »Imperium« sorgte vor allem für viel Aufregung im Feuilleton – Curt Cuisine über die umstrittene Geschichte des Nudisten August Engelhardt und seine Vorstellungen einer idealen Welt. 

TEXT
Curt Cuisine
VERÖFFENTLICHUNG

26.03.2012

Home / Kultur / Readable

Aus Müll mach Magie

Peter Kern ist wohl einer der exzentrischsten Figuren des österreichischen Films, sein neuestes Werk »Mörderschwestern« läuft soeben in den Kinos. In ihrem Portrait haben Christoph Huber und Olaf Möller versucht, alle Facetten des Lebens und Schaffens Peter Kerns einzufangen und sein filmisches Werk in seiner Gesamtheit abzubilden.

TEXT
Marietta Steinhart
VERÖFFENTLICHUNG

21.03.2012

Home / Kultur / Readable

Mainstream Kulturkritik

Von Lacan bis Žižek – Svenja Fla&szligpöhler begibt sich mit »Wir Genussarbeiter. ?ber Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft« auf die Spuren des Genuss-Begriffs. 

TEXT
Ivo Gurschler
VERÖFFENTLICHUNG

11.03.2012

Home / Kultur / Readable

»Ich« erinnere »mich«

Mit der deutschen ?bersetzung von »I remember« liegt nun endlich der zentrale Text des vielfältig begabten Künstlers Joe Brainard vor. readable-Redakteur Thomas Ballhausen hat den Band, der erstmals 1975 erschien und kaum etwas von seiner Bedeutung eingebü&szligt hat, immer und immer wieder gelesen – bis er sich an etwas erinnern konnte. 

TEXT
Thomas Ballhausen
VERÖFFENTLICHUNG

07.03.2012

Home / Kultur / Readable

Spekulation und Untergang

In »Beste Beziehungen« wirft Gustav Ernst einen scharfen und ungeschönten Blick auf Üsterreichs Neidgesellschaft. 

TEXT
Thomas Ballhausen
VERÖFFENTLICHUNG

01.03.2012

Home / Kultur / Readable

Herzklopfen

In ihrem zweiten Werk lässt Julya Rabinowich Russland hinter sich und widmet sich der Geschichte einer obsessiven Liebe: »Herznovelle«.

TEXT
Barbara Wakolbinger
VERÖFFENTLICHUNG

21.02.2012

Home / Kultur / Readable

Kopfkino? Nein, Kopfparty!

Party, Drogenexzesse und viel Musik gefällig? Die Empfehlung lautet: Tino Hanekamp. 

TEXT
Matthias Köb
VERÖFFENTLICHUNG

13.02.2012

Home / Kultur / Readable

Generation »unterlebensgro&szlig«

Nie im richtigen Leben angekommen und keinen Erwartungen genügend – vor allem nicht den eigenen. Das Porträt einer Generation. 

TEXT
Elisabeth Mittendorfer
VERÖFFENTLICHUNG

09.02.2012

Home / Kultur / Readable

Literarische Geisterbeschwörung

In einem melancholischen Prosastrom trauert Friederike Mayröcker um das Ehepaar Schumann. 

TEXT
Thomas Ballhausen
VERÖFFENTLICHUNG

04.02.2012

Home / Kultur / Readable

»Country Roads«

In seinem ersten und einzigen Werk skizziert Breece D’J Pancake Szenarien der Einsam-, Trost- und Ausweglosigkeit. 

TEXT
Sabine Weishaupt
VERÖFFENTLICHUNG

24.01.2012

Home / Kultur / Readable

Brilliante Mutationen

Die 12-teilige Kult-Graphic Novel »Black Hole« von Charles Burns in der neuen Gesamtausgabe von Reprodukt. Eine Rezension von Raffaela Rogy. 

TEXT
Raffaela Rogy
VERÖFFENTLICHUNG

18.01.2012

Home / Kultur / Readable

Tragisches Weltempfinden

Werner Schroeters Autobiographie ist eine Geschichte seines Schaffens und Leidens, seiner Drogenexzesse und ästhetischen Komplexität. Es ist die Geschichte des wohl unbekanntesten Protagonisten des Neuen Deutschen Films, der seine Rolle als romantisch-exzentrischer Au&szligenseiter auch im Alltag lebte.

TEXT
Marietta Steinhart
VERÖFFENTLICHUNG

10.01.2012

Home / Kultur / Readable

Einmaleins des Vergessens

Ortstafeln, die die Welt bedeuten, oder: Wie Maja Haderlap mit der Geschichte der Kärntner Slowenen in Klagenfurt den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann. 

TEXT
Barbara Wakolbinger
VERÖFFENTLICHUNG

03.01.2012

Home / Kultur / Readable

Radioaktive Gedanken

 Hans Platzgumers neuer Roman »Der Elefantenfu&szlig« beschäftigt sich mit dem Unfassbaren und Unsagbaren der atomaren Katastrophe Tschernobyls. 

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

09.12.2011

Home / Kultur / Readable

Immer Ärger mit dem Rückspiegel

Mit seinem neuen Buch »Retromania« hat der britische Pop-Journalist Simon Reynolds wieder einmal in
ein Wespennest gestochen und sorgt für gehörige Diskussionen.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

05.12.2011

Home / Kultur / Readable

Post von Debord

Briefe des französischen Autors, Filmemachers und Künstlers – beginnend mit dem Jahr der Gründung der Situationistischen Internationalen. 

TEXT
Alexander Edelhofer
VERÖFFENTLICHUNG

04.12.2011

Home / Kultur / Readable

Regener ohne Lehmann

Sven Regener bloggt über Hamburg. Und dieses Mal kommt Herr Lehmann nicht vor: »Meine Jahre mit Hamburg-Heiner. Logbücher«.

TEXT
Matthias Köb
VERÖFFENTLICHUNG

26.11.2011

Nach oben scrollen