Home / Kultur / Kunst

Raben-Nazis erwachen zum Leben

Im Dschungel Wien wurde am 18. Mai 2024 das slowenische Theaterstück »Mrličožerec« (»Der Leichenfresser«) von Lutke Mladje KDZ aufgeführt. Für das gruselige Puppentheater wurden statt Bartgeierfiguren Raben verwendet.

TEXT
Kerstin Kellermann
VERÖFFENTLICHUNG

29.05.2024

Home / Kultur / Performance

Landschaftliche Unheime

»haunted landscape/s« ist eine mehrformatige Performance-Serie von Claudia Bosse auf und mit verschiedenen verwundeten Landschaften, die Weltpremiere im Mai 2024 ist eine Beschwörung auf dem Baufeld Aspern.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

23.04.2024

Home / Kultur / Performance

Mehrstimmige Sprachlosigkeit

Das Theater am Werk zeigt Ende Februar 2024 zwei Premieren, die sich implizit und explizit mit dem katastrophalen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine auseinandersetzen. skug bat die beiden Regisseur*innen zum Gespräch.

TEXT
Michael Franz Woels, Robert Jolly
VERÖFFENTLICHUNG

23.02.2024

Home / Kultur / Performance

Der Musik Form geben

Im Akademietheater prämiert am 23. Februar 2024 »Iphigenie auf Tauris« in einer Regiearbeit von Ulrich Rasche. Nico van Wersch zeichnet dabei für die Musik verantwortlich. Wir haben ihn in der Probephase zum Interview gebeten.

TEXT
Michael Brunner
VERÖFFENTLICHUNG

23.02.2024

Home / Kultur / Performance

Zirzensisch-performative Erzähl- und Schaukunst

ON THE EDGE, das spannende Festival für experimentelle Zirkuskunst, wird von 3. bis 11. November 2023 im Meidlinger Theater am Werk im Kabelwerk (ehemals Werk X) über die Bühne gehen. Ein Vorschau-Interview mit dem künstlerischen Leiter Arne Mannott.

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

16.10.2023

Home / Kultur / Performance

Welten ohne Autos

»Ja, dürfen die denn das?«, könnte die Reaktion von Passant*innen auf die Verbrennungsaktion von Sabrina Bühn und Kilian Jörg im Rahmen des skug Straßenfestes im Juni 2023 (mit klimasauberem Wetter-Finish) gewesen sein. skug bat die Künstler*innen im Nachhinein zu einem erklärenden Interview.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

27.09.2023

Home / Kultur / Performance

Dem Minotaurus seine Wurstpralinen

Als Mélange aus Minifestival, Theaterabend und Kirtag erwies sich die »Rindsrevue«, die am 3. Juni 2023 in der Zwettler Viehversteigerungshalle stattfand. Die Veranstaltung machte erfahrbar, wie viel beseelende Freude der undogmatisch-kollaborative Umgang mit bierernsten Themenfeldern bereiten kann.

TEXT
Simon Nagy
VERÖFFENTLICHUNG

26.09.2023

Home / Kultur / Performance

Das Tragbare und das Ertragbare

Claudia Bosse präsentiert im September mit »BONES and STONES in the landscape« Theater in der Landschaft am Areal des Symposion Lindabrunn.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

31.08.2023

Home / Kultur / Performance

Fabrics of fire are coming down

Belgian multi-talent Benjamin Abel Meirhaeghe presents the music theater »Madrigals« at ImPulsTanz 2023, showing »a future freed from normativity«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

25.07.2023

Home / Kultur / Performance

Von Menschen und Moosen

Die Entdeckung der Pflanzlichkeit: Socken-Setting zum Lümmel-Liegen – die performative Installation »This is not a garden. vegetal encounters« wird vom 20. bis 23. Juli 2023 im Rahmen des impulstanz Festivals im Museumskontext zu erleben sein. Ein skug-Interview mit Lisa Hinterreithner und Musikerinnen.

TEXT
Isabella Klebinger, Michael-Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

21.06.2023

Home / Kultur / Performance

All is full of Alu

Unser täglicher Existenztanz zwischen Alltag und Alptraum: »aluminium worlding« von Sabina Holzer in Form der Performance »which zones« am 15. und 16. Juni 2023 im Tanzquartier Wien wie auch in Form einer Publikation mit dem Titel »which dances – which writes. Aluminium Assemblagen«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

06.06.2023

Home / Kultur / Performance

Die gesellschaftliche Maschine

Im Rahmen von imagetanz erkundet die Performance »youAI« von 17. bis 19. März 2023 Trainingsprozesse mit Sozial-Robotern. Tanz die Technik, Pepper!

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

05.03.2023

Home / Kultur / Performance

Mythologische Knochenarbeit

Von 23. bis 25. Februar 2023 werden im Tanzquartier Wien »bones and stones« ausgegraben. skug bat die Künstlerin Claudia Bosse zum Interview.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

19.02.2023

Home / Kultur / Performance

Quo vadis, Hades?

Das Ein-Personen-Musiktheaterstück »Hades 2.0 – River full of bones« von Patrik Huber treibt in einer wahnhaften gedanklichen Knochensuppe, auf dass die Unterwelt in diesem surrealen Fiebertraum im Linzer Phoenix Theater am 9. und 10. November 2022 nicht grundlos Kopfstehen möge.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

24.10.2022

Home / Kultur / Performance

I am a Christian whore

We met Ivo Dimchev for an interview ahead of the performance of his new piece »In Hell with Jesus« at Impulstanz Vienna on August 1st and 3rd, 2022.

TEXT
Dominika Krejs, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

29.07.2022

Home / Kultur / Performance

Peter Brook (1925–2022)

Der übergroße Regisseur und Theoretiker eines modernen Theaters Peter Brook ist am 2. Juli 2022 im Alter von 97 Jahren in Paris gestorben. Seine Ideen sind maßgebend bis heute – sogar ein bisschen für skug.

TEXT
Leslie Samtpfote
VERÖFFENTLICHUNG

04.07.2022

Home / Kultur / Performance

Ein Machtspiel in vier Protokollen

Die berüchtigten Chatprotokolle bekommen ihr eigenes Singspiel. Mit »Der Prätorianer« legt Librettist und Regisseur Johannes B. Czernin eine Oper vor, die – selbstverständlich – gewisse Fragen aufwirft. Im skug-Interview werden sie beantwortet.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

30.05.2022

Home / Kultur / Performance

Expedition in die vegetative Dunkelheit

Performen und performen lassen. Ein Stück Wald wird zu einem Waldstück. Claudia Bosses neues Stück »Oracle and Sacrifice in the Woods« ist eine hybride Entität zwischen Theater als Landschaft und Landschaft als Theater.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

13.05.2022

Home / Kultur / Performance

Bad Ideas

Georg Nussbaumer und Stefanie Prenn hieven das Bad in den Fokus von Performances, samt Remake-Remodeling von 1960er-Fluxus-Klassikern! Anlass für ein Gespräch mit den beiden Kurator*innen von aiaia – Organ für supradisziplinaere Kunst.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

04.04.2022

Home / Kultur / Performance

Shakespeares »Der Sturm« als Zirkusnummer

Thorleifur Örn Arnarsson verpasst mit seiner Inszenierung von »Der Sturm« am Burgtheater den Anschluss an die Stürme der Gegenwart und scheitert mit einem irrlichternden Effekttheater daran, Shakespeares rätselhafter Melange aus Geschichtsfatalismus, Politikparabel und Rom-Com eine Richtung zu geben.

TEXT
Michael Brunner
VERÖFFENTLICHUNG

14.03.2022

Home / Kultur / Performance

Proaktive Selbstsabotage

Zwischen l’image and image spannt das imagetanz-Festival mit der Performance »House of Hyperculture« einen weiten Bogen mittels der künstlerischen Aufarbeitung der Präsenz alltäglicher Irritationen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

17.02.2022

Home / Kultur / Performance

Mein Brustkorb ein Bergwerk

Damit oben gewirtschaftet und konsumiert werden kann, müssen einige in die Tiefe steigen. Die Performance »Mining Minds« von Sara Lanner thematisiert das vielfältige und hochproblematische Verhältnis der Menschheit zum Ausbeuten der Erde und der eigenen Innerlichkeit.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

06.10.2021

Home / Kultur / Performance

Niedersperrung – Ein Dramolett

»… sogar mein eigenes Taufkind hat mir geschrieben, dass es wieder in den Kindergarten gehen will.« In unserer nicht enden wollenden Serie The New Normal diesmal ein Hörspiel des Autors Werner Lang über die Sprache der Öffentlichkeit und die öffentliche Sprache in Zeiten der Pandemie.

TEXT
Redaktion, Werner Lang
VERÖFFENTLICHUNG

11.04.2021

Home / Kultur / Performance

Zerlegung fragiler Zustände

»Theater ist aus Opferritualen entstanden«, sagt Regisseurin und theatercombinat-Gründerin Claudia Bosse. Mit »Oracle and Sacrifice 1« entleert sie ihre Theaterpraxis im Oktober 2020 im Tanzquartier in Wien und stellt einen Zusammenhang zwischen Körper und Orakel her.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

13.09.2020

Home / Kultur / Performance

»Ich bin ein Lachs«

»fluss, stromaufwärts« ist die erste Zusammenarbeit des 2019 gegründeten baldanders theaterkollektivs. skug war bei der Pressevorstellung und hat die Schauspielerin Lilly Prohaska im Anschluss um ein kurzes Interview gebeten.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

20.06.2020

Home / Kultur / Performance

»Man muss das größer lesen lernen«

Sebastian Prantl, gleichsam Tanzender wie Zuschauender, schildert im Gespräch, warum sich die österreichische Kulturpolitik selbst in den Schwanz beißt und wieso es dringend notwendig ist, jetzt eine Prinzipiendiskussion zu entfachen, um gemeinsam neue künstlerische Ausdrucksformen zu entwickeln.

TEXT
Ania Gleich
VERÖFFENTLICHUNG

09.05.2020

Home / Kultur / Performance

»Wir brauchen die Utopie der Poesie«

Die darstellenden Künste trifft es durch Corona doppelt: Spielstätten sind gesperrt, das Publikum bleibt aus und die mageren Subventionen gehen wohl auch in den nächsten Jahren verstärkt an die großen Häuser. Im Interview mit Markus Kupferblum hören wir eine kritische Stimme aus den Tiefen des »Offs«.

TEXT
Ania Gleich
VERÖFFENTLICHUNG

23.04.2020

Home / Kultur / Performance

Zunehmende Leistungsfähigkeit der Selbstzerstörung

Und noch eine Textschatzhebung aus und zu 30 Jahren skug. Wolfgang Fadi Dorninger konversiert in skug #3 mit Mark Pauline von SRL (Survival Research Laboratories) über sozio-politische Satire, manipulative Mechanismen u. v. m.

TEXT
Fadi Dorninger, Redaktion
VERÖFFENTLICHUNG

10.03.2020

Home / Kultur / Performance

Die Geister, die uns riefen

Die deutsche Regisseurin und Choreografin Claudia Bosse, der ägyptische Theatermacher Abdalla Daif und der Komponist Günther Auer inszenieren mit theatercombinat »dialogue on difference«. Ideologische Gespenster spuken dabei in unsere Gegenwart hinein.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

21.11.2019

Home / Kultur / Performance

Movement transcends the word

A comment on the recent production of »Thyestes Brüder! Kapital« by Claudia Bosse / theatercombinat from a non-German speaking viewpoint.

TEXT
Elisabeth Kelvin
VERÖFFENTLICHUNG

08.10.2019

Nach oben scrollen