[genres]

»Ich bin ein Lachs«

»fluss, stromaufwärts« ist die erste Zusammenarbeit des 2019 gegründeten baldanders theaterkollektivs. skug war bei der Pressevorstellung und hat die Schauspielerin Lilly Prohaska im Anschluss um ein kurzes Interview gebeten.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

20.06.2020

[genres]

Das Licht erkennen

Auch das Osterfestival Imago Dei, das von 20. März bis 13. April 2020 in der Minoritenkirche Krems hätte stattfinden sollen, wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Jo Aichinger hätte das Festival in diesem Jahr zum letzten Mal kuratiert. Wir haben ihn im Vorfeld zum Interview getroffen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

27.03.2020

[genres]

Somatische Vorgänge ähnlicher Natur

Maxim Seloujanov ist nicht nur ein international angesehener Komponist, sondern auch ein begabter bildender Künstler. Er hat sich mit uns getroffen, um über seine Kunst, ihre Ausdrucksformen und die dahinterstehenden Intentionen zu sprechen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

12.02.2020

[genres]

»Ich möchte androgyne Klänge schaffen«

O wie Olga Neuwirth, O wie O-Ton, O wie »Orlando«, O wie Opera Performance … Erstere sprach bei der Pressekonferenz anlässlich der Premiere am 8. Dezember 2019 an der Wiener Staatsoper über letzteres, skug war mit dabei.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

14.12.2019

[genres]

Die Geister, die uns riefen

Die deutsche Regisseurin und Choreografin Claudia Bosse, der ägyptische Theatermacher Abdalla Daif und der Komponist Günther Auer inszenieren mit theatercombinat »dialogue on difference«. Ideologische Gespenster spuken dabei in unsere Gegenwart hinein.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

21.11.2019

[genres]

In gag we trust

We met Yosi Wanunu and Roland Rauschmeier for an interview ahead of their performance of »The Deadpan Dynamites – The Art of the Gag« at Impulstanz Festival and talked about the universality of comedy and life as a performance.

TEXT
Elisabeth Kelvin, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

31.07.2019

[genres]

»Wir wollen brennen wie die Superstars«

Es scheint ein besseres Leben im guten zu geben. Diese Vermutung scheint das Erfolgsmärchen von Bilderbuch nahezulegen. Ein Porträt des österreichischen Boygroup-Aushängeschilds anlässlich der beinahe ausverkauften Open-Air-Doppelkonzerte vor dem Schloss Schönbrunn am 24. und 25. Mai 2019.

TEXT
Brunilda Castejon (Illustration), Frank Jödicke, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

24.05.2019

[genres]

»My body is multiple and polyphonic«

Gérald Kurdian is a musician, performer and radio artist. He uses electronic live music, performance, videos and mockumentary post-porn photography art to relive the metamorphoses of the 20th/21st century’s sexual revolutions. A skug interview from Tanzquartier Vienna.

TEXT
Bernd Gutmannsbauer, Dominika Krejs, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

25.03.2019

[genres]

Krieg und Moden

Die Geschichte der Bomberjacke verrät viel über modischen Wandel der Subkulturen, über Krieg und Militarisierung und warum man sich heute lieber tarnt als aufzufallen. skug sprach mit Hans-Christian Dany über sein neues Buch »MA-1. Mode und Uniform«, das beim Verlag Nautilus Flugschrift erschien.

TEXT
Frank Jödicke, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

27.01.2019

[genres]

Auch der Alltag imitiert die Kunst

Anlässlich ihrer Co-Kurator*innenschaft für eine Late Night von Wien Modern und des neuen Festivals Sonic Territories in der Wiener Seestadt Aspern führte skug ein E-Mail-Interview mit Mia Zabelka. Entstanden ist dabei ein Plädoyer wider die die Demokratie gefährdende »Mia san mia«-Engstirnigkeit in Österreich.

TEXT
Alfred Pranzl, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

31.10.2018

[genres]

We like the kitchens most

With their Mediterranean polyphonic vocal music, this female quartet builds a bridge between tradition and fiction. Before their durational performance »Negotiations Special« for Tanzquartier Wien on 27th and 28th of October, skug found out explanations on how to experience their harmonic games.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

17.10.2018

[genres]

Der Fadenvorhang hinter der Electro-Swing-Fußfessel

Nummer Eins in Istanbul und globale Popgröße. Wie macht das Waldeck nur? Ein Gespräch anlässlich des neuen Albums »Atlantic Ballroom«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

09.10.2018

[genres]

Keine Motorsägen und Peitschen im Tonstudio

Die neue Gastkuratierungsreihe »TQW Explore« findet vom 8. bis 13. Oktober im Tanzquartier Wien statt. Den Auftakt macht Simon Mayer mit seinem Stück »Der ekstatische Körper«. Mit skug hat der Choreograf, Tänzer und Multi-Instrumentalist über seine musikalische Sozialisation und seine Performances gesprochen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

08.10.2018

[genres]

Der Dialekt-Tick

Zur Lage der deutschsingenden österreichischen Bands befragte skug zwei originäre ProtagonistInnen unabhängig voneinander via E-Mail: Franz Adrian Wenzl, Vorstand der kratzbürstigen Kreisky-Herren, und Eva Jantschitsch alias Gustav.

TEXT
Dominika Krejs, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

05.09.2018

[genres]

Mit Jacques Palminger über Sexualität, Musik, Alkohol und das Leben

Seltene Schriften mit groteskem Inhalt konnten auf einer Auktion in Bratislava zurückerstanden werden. Es handelt sich um ein Privatinterview mit Heinrich Ebber aus Borken. Für das rollenspielartige Interview wählte er den Kosenamen »Jacques Palminger« und wurde mitunter äußerst privat …

TEXT
Lutz Vössing, Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

15.08.2018

[genres]

Getaktete Metamorphosen

Schon als Kind choreografierte Karin Pauer die anderen Hortkinder und ärgerte sich über deren fehlendes Rhythmusgefühl beim Einstudieren von Lambada-Tänzen. Nun zeigt die zur Profitänzerin Gereifte »five hundred thousand years of movement«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

13.07.2018

[genres]

Teilen ist Heilen, Scheren ist Kehren

Mit TEMPORA bringt Veronika Glatzner Theaterprojekte in die entlegeneren Winkel der Wiener Stadtlandschaft. Da Flaneur*innen solche unbeachteten Bereiche nur entdecken können, wenn sie ziellos wandern, löst sich auch der Text von bekannten Strukturen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

20.06.2018

[genres]

Wollen wir tanzen oder denken?

Von 2. bis 24. März wird beim imagetanz Festival in Wien neuen Positionen aus Choreografie und Performance die Bühne gebürstet. Das Festival-Sujet ziert heuer der Kopf einer Zahnbürste, das Motto lautet »Reflections«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

22.02.2018

[genres]

Den Kreis auf den Punkt bringen

Bettina Kogler, die neue künstlerische Leiterin des Tanzquartiers Wien, im Gespräch über ihre Vorhaben nach der Wiedereröffnung im Jänner 2018.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

11.01.2018

[genres]

Finale Irritationen – posttraumatisches Performen

Auf Platz 1 der Hard-to-handle-Performance-Rezensionen 2017 (ursprünglich für double36 – Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater verfasst) und daher nun mit Verspätung hier veröffentlicht: ein Rückblick auf Ivo Dimchevs »I Cure«.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

20.12.2017

[genres]

Bilder im Kopf gegen den rasenden Schwindel der Realität

Wider die Klischees der Neuen Musik. Bernhard Günther, künstlerischer Leiter von Wien Modern, das 2017 zum 30. Mal stattfindet, plädiert für ein buntes Nebeneinander, präsentiert Musique acousmatique und Musique concrète aus Paris, erläutert das diesjährige Motto »Bilder im Kopf« und sagt, wie politisch die Neue Musik der Gegenwart ist.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

29.10.2017

[genres]

Geschrieben/ungeschrieben – (Trans-)Formate à la Petek

Gustavo Petek, in Buenos Aires geborener Komponist und Sound Designer, hat slowenische Wurzeln und lebt seit 2009 in Wien. Eigene und fremde Erfahrungen dienen dazu, soziale Soundskulpturen und Scores für (Tanz-)Performances zu erschaffen. Darüber hinaus ermöglicht Petek im nadaLokal in Wien 15 mit der Plattform small forms spontane Live-Musik und Tonträger- bzw. Videoaufnahmen.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

13.09.2017

[genres]

Eine großartige Schwimmerin

»Musikhören ist nicht wie Schuhekaufen, man muss auch manchmal etwas Unbequemes in Kauf nehmen. Nur wer etwas riskiert, wird regelmäßig in der Lage sein, einen neuen und frischen Blick auf die Welt zu werfen«, stellt die New Yorker Musikerin, bildende Künstlerin und Geschichtenerzählerin Laurie Anderson klar. Ein Porträt im Vorfeld ihrer Auftritte beim Klangspuren Festival.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

28.08.2017

[genres]

Klangspuren Festival 2017 Q&A

Die 24. Ausgabe des »Tiroler Festivals für Neue Musik« findet von 7. bis 24. September 2017 in Schwaz und Umgebung statt. Motto: »Noch Fragen? Any Questions?« Intendant Matthias Osterwold hat skug einige Antworten gegeben.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

27.08.2017

[genres]

Dealing with Healing – Ivo Dimchev

Ivo Dimchev is a trickster, an extrovert change-agent, an experimental theatre beast, well known for his sarcastic performance pieces. At the moment he is touring around the world to present his delicate love songs from his debut album »Sculptures«, which he presented at the closing show of ImPulsTanz 2017 at the Volkstheater in Vienna.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

27.08.2017

[genres]

Superamas at ImPulsTanz: »Vive l’Armée!«

In re-enacting World War 1 the European dance company performs the topic of progaganda, how politicians and politics are playing with the facts and how hard it is to get through to real facts. On 29th of July in Akademietheater Vienna.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

19.07.2017

[genres]

Wonky-Wobble-Soul-Beats aus dem Unterwasserstudio

Königliches Schlagwerken gegen Coulrophobie. Vom clownesken »Aalfang«-Anfang zum wobble-wahnsinnigen Neon-Rap.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

24.05.2017

[genres]

Unvermeidliche Explosionen – »Shiny, shiny« im TQW

Wenn – und wie – ein Signature-Song von The Velvet Underground als Blaupause für den Transfer von Andy Warhols rauschhaften Film-Performance-Eskapaden »Exploding Plastic Inevitable« in die Gegenwart fungiert …

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

12.04.2017

[genres]

Explosionen im Spiegelwald

Amanda Piñas und Daniel Zimmermanns Erkundungen bei den Yanomamis am Rio Negro dienen als Inspirationsquelle für einen (bewegungs)kulturellen Widerstand gegen die Auswirkungen der neoliberalen Konkurrenzideologie.

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

11.03.2017

[genres]

Baba Zula – Notes Are Not Music

Baba Zula is a psychedelic parallel universe whose heart and epicentre is located in Istanbul. Celebrating their 20th anniversary, the band released the compilation »XX«, which features a vast array of collaborators including Sly & Robbie, Mad Professor, Dr. Das of Asian Dub Foundation, and Alexander Hacke of Einstürzende Neubauten. Electric saz player Osman Murat Ertel, percussionist and machinist Mehmet Levent Akman, who together formed this so-called »psychebelly dance music« group in 1996, and electric oud player Periklis Tsoukalas talked to skug after a mesmerizing, high-energy evening at the Porgy & Bess Jazz & Music club in Vienna. When we left the club, we noticed that the snow-covered cars in the alley had been magically tagged with Baba Zula logos …

TEXT
Michael Franz Woels
VERÖFFENTLICHUNG

11.02.2017

Nach oben scrollen