Home / Rezensionen

Irreversible Entanglements – »Protect Your Light« – Impulse!/Verve/Universal

»Free Love«, der Auftakt, frohlockt gleich mit einem zuversichtlichen Trötsignal. Eine wesentliche Trademark von Irreversible Entanglements auf dem Major-Debüt »Protect Your Light«. Verändert hat sich darob kaum etwas, denn Trompeter Aquiles Navarro und Altsaxofonist Keir Neuringer können nach wie vor free ausarten oder eine wunderschöne, schwermütige Elegie blasen. Interessant auch gleich darauf der das Rhythmusgespann…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

22.10.2023

Home / Musik / Artikel

The Positive Power of Fake

Das selbstbetitelte Debüt der New York Dolls erschien am 27. Juli 1973 auf Mercury Records/Universal. Ein Rückblick auf einen Meilenstein der ROCK-Geschichte anlässlich des 50-jährigen Jubliläums.

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

29.07.2023

Home / Rezensionen

Makaya McCraven – »Deciphering The Message«

Makaya McCraven – »Drummer, Producer & Beat Scientist«, wie ihn sein neues Label vorstellt – gibt sein Blue-Note-Debüt. Nach seinem letzten Remix-Album »We’re New Again« (2020), der vielbeachteten »Reimagination« von Gil Scott-Herons letztem Studioalbum »I’m New Here«, schöpft McCraven diesmal aus dem riesigen Backkatalog des traditionsreichen Jazz-Labels. Der Schwerpunkt der von ihm ausgewählten Tracks liegt…

TEXT
Peter Kaiser
VERÖFFENTLICHUNG

22.11.2021

Home / Musik / Artikel

»Let It Be« und kein Ende

Obschon es zu keinem Beatles-Album so viel Material gibt wie zu »Let It Be«, ist die neu veröffentliche Box eher eine herbe Enttäuschung als eine musikgeschichtliche Offenbarung.

TEXT
Christian Kaserer
VERÖFFENTLICHUNG

20.10.2021

Home / Rezensionen

Tony Allen – »There Is No End«

Sly & Robbie waren zuletzt längst nicht so am Puls der Zeit wie Tony Allen, der auf dem posthumen Album »There Is No End« großartigen Tracks mit seinem junglistic drumming forsche Beats verleiht. Besonders wichtig ist auch die Rolle seiner französischen Produzenten Vincent Taeger & Vincent Taurelle, die raffiniert additional percussions, synths, keys, guitar &…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

06.07.2021

Home / Rezensionen

Sons Of Kemet – »Black To The Future«

Was haben Shabaka Hutchings und Angela Merkel gemeinsam? Niemand (außer Merkel selbst, die in einem aktuellen Interview zu erkennen gab, wie tief ihr »Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus« in den Knochen stecken) würde beim sicheren Eintrag in die Geschichtsbücher auf die Idee kommen, sie auch nur im Entferntesten mit »Faulheit« in Verbindung…

TEXT
Peter Kaiser
VERÖFFENTLICHUNG

24.05.2021

Home / Rezensionen

Roger Eno & Brian Eno – »Mixing Colours«

Die hohe Kunst der Kontemplation beherrschen die Brüder Eno, diesmal vereint im Duo. Altmeister Brian Eno, bekannt etwa für Ambient-Strahlkraft in »Music for Airports«, setzt im Zeitalter der zerstörerischen Ausmaße annehmenden Globalisierung auf Entschleunigung. Die Produktion des Albums erfolgte beinahe nur in Personenzügen. Brian Eno mit Kopfhörern am Notebook waltend, eine schöne Vorstellung. Beschäftigt mit…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

20.03.2020

Home / Rezensionen

Jóhann Jóhannson & Yair Elazar Glotman – »Last And First Men«

Im Nachruf auf Jóhann Jóhannson würdigte ich bereits das erste Album des isländischen Komponisten in einer fabelhaften remasterten Version und nun erscheint mit »Last And First Men« ein gefangennehmendes posthumes Werk. Vollendet wurde es von seinem Co-Produzenten Yair Elazar Glotman, einem in Berlin lebenden Kontrabassspieler und Komponisten elektroakustischer Musik, der bis zum überraschenden Tod von…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

13.03.2020

Home / Rezensionen

Bombay Bicycle Club – »Everything Else Has Gone Wrong«

»Everything Else Has Gone Wrong« – oder auf gut Deutsch »Alles andere geht den Bach runter« – heißt das aktuelle und fünfte Album der in der Szene mittlerweile renommierten Indie-Band Bombay Bicycle Club. Nach einer fast 6-jährigen Pause sind die vier Londoner nun endlich mit einem neuen Album zurück. Trotz dieser langen Pause, in der…

TEXT
Matthias Bramauer
VERÖFFENTLICHUNG

29.01.2020

Home / Musik / Artikel

Dunkelheit als Herausforderung

Iggy Pop versuchte sich bereits in vergangenen Alben abseits des Metiers Rock, jedoch ließ er Experimente nie so stark zu wie auf »Free«! Auf dem Tonträger, produziert von Jazztrompeter Leron Thomas, ist der 72-jährige Weltbürger hochpolitisch und setzt trotz sphärischer Düsternis helle Akzente.

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

22.11.2019

Home / Musik / Artikel

Stampfen mit Hirn

Ein Hinweis darauf, dass eine Frage keine gute Frage ist, liegt darin, sich dauernd zu fragen, ob es eine gute Frage ist. Zu dieser Erkenntnis verhilft die neue Deichkind-Platte »Wer sagt denn das?«, mit der die Band eindrucksvoll belegt, dass sie keinen rechten Bock mehr auf den Kram hat.

TEXT
Frank Jödicke
VERÖFFENTLICHUNG

08.11.2019

Home / Rezensionen

Angélique Kidjo – »Celia«

Angélique Kidjo, Weltmusikstar aus Benin, widmet ihr neues Album »Celia« der 2003 im US-Exil verstorbenen kubanischen Sängerin Celia Cruz. Im Laufe ihrer Karriere hat die heute ebenfalls in den USA/New York lebende Kidjo immer wieder starken Bezug auf Afro-Genres der Neuen Welt genommen, auf Soul und Funk, brasilianische und kubanische Stile insbesondere. Immer wieder einmal…

TEXT
Hans Grausgruber
VERÖFFENTLICHUNG

24.04.2019

Home / Rezensionen

Chaka Khan – »Hello Happiness«

Am 23. März 2019 wird Yvette Marie Stevens 66. Ihren Yoruba-Namen Chaka erhielt sie als Mitaktivistin am Gratisfrühstückprogramm der Black Panther Party und die Afroamerikanerin aus Chicagos South Side hat mit ihrer Chaka Khan Foundation nicht aufgehört, wohltätig zu sein. Mit der Funkband Rufus nahm ihre Karriere als Sängerin Mitte der 1970er Fahrt auf. Großartig,…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

20.03.2019

Home / Rezensionen

Katia Labèque, David Chalmin, Massimo Pupillo und Raphaël Séguinier – »Moondog«

Wer sich ein wenig mit Bestenlisten aus dem Underground beschäftigt, der wird zwangsweise bald über den Namen Moondog stolpern. Der hieß eigentlich Louis Thomas Hardin, kam aus den USA, war ein Komponist und Instrumentenbauer, begeistert für Bach, Jazz, die Musik der Native Americans und schöne Klänge und wurde/wird gefeiert für seinen äußerst eigenwilligen Sound und…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

24.09.2018

Home / Musik / Artikel

Bambi rockt!

Der »Volks-RockʼnʼRoller« Andreas Gabalier präsentiert mit »Vergiss mein nicht« sein neues Machwerk und wir würden es gerne gleich vergessen, wenn da nicht dieses miese Zeug mit drin wäre, das besser nicht vergessen werden sollte.

TEXT
Redaktion, Walter Pontis
VERÖFFENTLICHUNG

15.08.2018

Home / Musik / Artikel

Revitalisierte Spirituals wider Rassismus und Rechtspopulismus

Ryland Peter »Ry« Cooder krönt sein Lebenswerk mit »The Prodigal Son«, auf dem er Gospel und Spiritual Traditionals revitalisiert und dem rechtsradikalen Backlash mit alttestamentarischen Werten und humanistischen Lyrics begegnet.

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

26.06.2018

Home / Rezensionen

Sons of Kemet – »Your Queen Is a Reptile«–

Jedem, der die furchtbare Phrase, Jazz sei tot, reproduziert, möge man diese Platte KLADOING!!! ins Gesicht klatschen und gleichzeitig gegen das Schienbein treten. Der Sommer 2018 fängt an und hier ist alles, was man braucht, für selbigen, heißen, musikalisch wohl verzierten. Das dritte Album der Fünf-Kopf-Bande aus London erscheint nun auf Impulse – die ahnen…

TEXT
Lutz Vössing
VERÖFFENTLICHUNG

06.04.2018

Nach oben scrollen