Home / Rezensionen

Various Artists – »Dom Flemons Presents Black Cowboys«

Das Label Smithsonian Folkways Recordings steht für Veröffentlichungen, die sich mit Traditionen bzw. deren Pflege auseinandersetzen: Das gilt auch für das Album »Dom Flemons Presents Black Cowboys«. Im aufwändig gestalteten, vierzig Seiten starken Booklet erfährt man, dass im späten 19. Jahrhundert auch Schwarze gen Westen gezogen sind. Rund 5.000 dieser ehemaligen Sklaven haben im Verein…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

09.03.2018

Home / Rezensionen

»Stille führt« – Thomas Andreas Beck

Thomas Andreas Beck flüstert. Er schreit, er lässt den ganzen Ärger mal richtig raus. »Stille führt« ist kein lustiges Album, aber es spricht wichtige Themen auf eindringliche Weise an. Einmal geht es um kirchlichen Kindesmissbrauch oder um die Drohung, ins Heim gesteckt zu werden. Dann wieder um Mobbing, das Beck – in seiner Jugend in…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

20.07.2017

Home / Rezensionen

»s/t« – The DeSoto Caucus

Mit einem Americana-Ungetüm starten The DeSoto Caucus ihr selbstbetiteltes Album: Nach »Nail In The Wall« wird ordentlich draufgelegt. Meist ruhig, versponnen und etwas düster, bei »Just The Other Day« auch mal fröhlich-rockig. Die Grundstimmung lautet aber: Americana. Weitläufige Sandlandschaften gibt es schließlich überall, sei es in der Wüste gleich hinter Tucson, Arizona oder am Strand…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

05.03.2014

Home / Rezensionen

»Ans Meer« – Tiefseetaucher

Sofort an Italien- bzw. Jugoslawien-Urlaube gedacht. Ja, wegen des Covers der neuen Tiefseetaucher-Scheibe, auf der eine Vespa an Palmen vorbeifährt und auch an Nanni Morettis »Caro Diario« erinnert. »Dann hab? ich mir gedacht, einfach abzuhauen, nach Kreta, Italien oder einfach nur ans Meer«, hei&szligt es im Opener, dem Titelstück »Ans Meer« das als Reminiszenz an…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

08.09.2012

Home / Rezensionen

»s/t« – Prenner

Prenner: Das ist Popmusik aus dem Burgenland, zehn glasklare, zunächst eher rockige Songs in drei&szligig Minuten. Klare Sache, hier wird nicht viel gefackelt und auf Schnörkel jedweder Art verzichtet. Gegen Hälfte des Sprints – bei dem Prenner insbesondere von Zeronics Mik Tanczos unterstützt wird – bekommen die Songs einen immer ruhigeren Anstrich und wechseln auch…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

03.02.2012

Home / Rezensionen

»Intimacy« – Venus In Flames

Aus Belgien stammt diese hoch gelobte Combo, die auch schon als »die besseren Coldplay« bezeichnet worden ist. Tatsächlich entfalten Venus In Flames vom ersten Lied an ein besonderes Flair, dem man sich nur schwer entziehen kann: Liebevoll gefertigte Popstücke, mit jeder Menge Chorgesang und schönen, eingängigen Melodien – akustische Gitarren bekommen mittels Piano eine dickere…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

14.09.2011

Home / Rezensionen

»Schöntrauer« – Mario Adorf liest Bohumil Hrabal

Der deutsche Schauspieler Mario Adorf liest auf dieser Hör-CD Texte des tschechischen Autors Bohumil Hrabal. Hrabal wurde in Brünn geboren, wuchs aber im Dorf Nymburk an der Elbe auf. Dort spielen auch die Geschichten auf diesem Silberling, die aus der Romantrilogie »Das Städtchen am Wasser: Die Schnur«, »Schöntrauer« sowie »Harlekins Millionen« stammen. Hrabal zeigt humorvoll…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

26.07.2011

Home / Rezensionen

»Golden« – Tony Furtado

Der Kalifornier mit portugiesisch-italienischen Wurzeln war in den letzten zwei Jahrzehnten hauptsächlich on the road: Nun hat er ein wunderbares Americana-Album – es ist sein fünfzehnter Longplayer – eingespielt, das auch dem Blues und der Country-Music gegenüber nicht abgeneigt ist. Zwei Stücke hält er überhaupt instrumental, Furtado ist ein sehr guter Songwriter und seine sanfte…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

18.06.2011

Home / Rezensionen

»Drowning« – Fiona Daniel

Eine junge Schweizerin schickt sich an, in die Fu&szligstapfen von Landsmännin Sophie Hunger zu treten: Zerbrechliche Melodien, mit einer zarten und dennoch kraftvollen Stimme verziert, mal getragen von Cello, Piano, Gitarren – das ist Fiona Daniels Debüt aus dem Jahr 2009, das nun auch bei uns erscheint. Die CD kommt ganz in Schwarz gehalten daher…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

18.06.2011

Home / Rezensionen

»Get It Together« – Dikta

Endlich wieder mal Musik aus Island, abseits von Björk und Sigur Ros: Dikta legen gleich rasant los und setzen mit Track 2 »Thank You« ein programmatisches Signal für das ganze Album, denn die Band macht eine raffinierte Mischung aus sophisticated Rock mit punkigen Gitarren und Popballaden. So etwas hat man vielleicht von Bands wie Belasco…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

18.06.2011

Home / Rezensionen

»It’s Too Late For Turning Back« – Worldfly

Worldfly ist eine australische Band um Michael Maher, die allerdings mehrere Monate im Jahr in Heidelberg verbringt. Dort haben Worldfly ihr eigenes Studio, so war der Schritt nach Europa für die Band nicht ganz so schwierig wie für andere Gruppen vom Ende der Welt. Schnell begreift man beim Hören von »It’s Too Late For Turning…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

27.04.2011

Home / Rezensionen

»Blessed Are The Meek« – Thomas Wissing

Da kommt einer aus der selben Stadt wie Udo Lindenberg (Gronau) und macht etwas ganz anderes als old Schlapphut: Wissing liefert eine im Alleingang umgesetzte Americana- und Alternative-Country-Platte ab, hat er doch alle Songs geschrieben und – unter Beteiligung von diversen Gästen – fast alle Instrumente eingespielt. Herausgekommen ist eine Scheibe, die man eher mit…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

20.04.2011

Home / Rezensionen

»Golden« – Tony Furtado

Der Kalifornier mit portugiesisch-italienischen Wurzeln war in den letzten zwei Jahrzehnten hauptsächlich on the road: Nun hat er ein wunderbares Americana-Album – es ist sein fünfzehnter Longplayer – eingespielt, das auch dem Blues und der Country Music gegenüber nicht abgeneigt ist. Zwei Stücke hält er überhaupt instrumental, Furtado ist ein sehr guter Songwriter und seine…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

20.04.2011

Home / Rezensionen

»Get It Together« – Dikta

Endlich wieder mal Musik aus Island, abseits von Björk und Sigur Rós: Dikta legen gleich rasant los und setzen mit Track 2 »Thank You« ein programmatisches Signal für das ganze Album, denn die Band macht eine raffinierte Mischung aus sophisticated Rock mit punkigen Gitarren und Popballaden. So etwas hat man vielleicht von Bands wie Belasco…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

20.04.2011

Home / Rezensionen

»Drowning« – Fiona Daniel

Eine junge Schweizerin schickt sich an, in die Fu&szligstapfen von Landsmännin Sophie Hunger zu treten: Zerbrechliche Melodien, mit einer zarten und dennoch kraftvollen Stimme verziert, mal getragen von Cello, Piano, Gitarren – das ist Fiona Daniels Debüt aus dem Jahr 2009, das nun auch bei uns erscheint. Die CD kommt ganz in Schwarz gehalten daher…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

20.04.2011

Home / Rezensionen

»Tschuldigung« – Christoph & Lollo

Was mit Liedern über Schispringer begonnen hat, geht längst mit Liedern zu allgemeinen Themen weiter: Historisch beginnt die CD mit der »Moritat vom Kriegsminister Theodor Graf Baillet de Latour«, während »Internetforenposter« sich mit den mehr bzw. eher weniger sinnvollen Diskussionen in den Foren beschäftigt, in denen immer ein Depp »auf den Schwachsinn, den ich schreibe,…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

19.04.2011

Home / Rezensionen

»Not A Ship An Aeroplane« – Ernesty International

Auf seinem eigenen Label EMG erscheint die jüngste Arbeit von Ernesty International: Üsterreichs Flei&szligigster macht darauf einige Schritte vorwärts, denn fühlte man sich angesichts der vielen E.I.-Songs zuweilen überfordert, weil in einer Wiederholungsschleife. Die neue Scheibe überzeugt durch die etwas anders gestrickte Produktion: Da ist auch mal Platz für Loops und ein wenig Elektronik, während…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

18.04.2011

Home / Musik / Review Collection

Around The World

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

11.04.2011

Home / Musik / Konzert

Fairness für indigene Völker

Gegen Landraub, für nachhaltige Entwicklung und soziale Ausgewogenheit setzt sich Art Napoleon, ein kanadischer Cree, ein. Mit Workshop und Konzerten, demnächst in Wien.

Art Napoleon im Heidelbeerfeld
fotocredit: www.artnapoleon.com

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

02.04.2011

Home / Musik / Konzert

Milos Todorovski & Elnara Shafigullina, Ehrbar-Saal, Wien, 4. 3. 2011

Akkordeonfestival Wien im Zeichen von Osteuropa. Auf virtuose Bartók-Interpretationen von Milos Todorovski & Andrej folgte die russische Sängerin und Akkordeonistin Elnara Shafigullina, für deren erkrankte Schwester ein Multiinstrumentalist an Akkordeon, E-Bass, akustischer Gitarre und Perkussion einsprang.

ELNARA SHAFIGULLINA (Fotocredit: SEMAS)

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

10.03.2011

Home / Musik / Konzert

Das Dutzend ist voll: Akkordeonfestival in Wien

Zum zwölften Mal steigt von 26. Februar bis 27. März 2011 das Internationale Akkordeonfestival in Wien. Wie jedes Jahr mit hochkarätiger Besetzung, von Dr. Bajan bis Dobrek Bistro, und auch die Songwriterin Mika Vember wird live zu sehen sein.

Daniel Kahn & the Painted Bird (Fotocredits Seliger)

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

22.02.2011

Home / Rezensionen

»One Day Soon« – Gordon Haskell

»The Old Man And The Sea« fällt einem beim Cover von Gordon Haskells neuer CD ein: Es zeigt ihn als älteren Mann, der heute auf einer griechischen Insel lebt. Ins Wasser blickend. Idylle, könnte man sagen. Hört man auf die Musik dieses Mannes, der seit mehr als 40 Jahren aktiv ist, so besticht zuallererst die…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

18.01.2011

Home / Rezensionen

»X marks the spot« – Xbloome

Ja, man denkt an Bloom 05 und The X, aus diesen beiden Namen scheint diese Band aus Niederösterreich ihren Bandnamen generiert zu haben. Musikalisch ist die Mischung erfreulich eigenständig: Eingängige Popsongs, zu denen Belinda Fritz? Stimme hervorragend passt und zu denen generell die Synthesizer hochgefahren werden; das Schlagzeug sorgt durchwegs für einen vorwärts treibenden Beat….

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

30.12.2010

Home / Rezensionen

s/t – Delilahs

»Mit Punk gestreckter Trash-Pop mitten in die Fresse« verkündet die Presseinfo. Stimmt ein wenig, aber die vermeintliche Dumpfheit bleibt dann doch au&szligen vor, auch wenn hier Pop und Punk gut gemischt zu hören sind. Im Stück »B Like Banana« ­- dieser Song fand übrigens Rotation auf diversen Musik-TV-Kanälen – finden immerhin Grö&szligen wie Billy Bragg…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

13.10.2010

Home / Kultur / Readable

Als Durante kam

Mit seinem neuen Buch »Als Durante kam«, bleibt Andrea De Carlo seinen Lieblingsthemen treu: Freundschaft und der von au&szligen induzierten Lebensveränderung.

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

13.10.2010

Headerimage Placeholder
Home / Musik / Artikel

Kultursommer Schloss Mühlbach

Noch bis 19. September im Schlosspark Mühlbach am Manhartsberg.

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

04.08.2010

Home / Rezensionen

Sunshine Days – The Official Greatest Hits – Matt Bianco

Wer hätte das für möglich gehalten: Fast dreißig Jahre nach ihrer Gründung und mehr als zwanzig Jahre nach der hitreichsten Zeit in den 1980er-Jahren legen Matt Bianco nun ihr zwölftes Studio-Album vor – erst 2009 gab es eine Veröffentlichung und schon mit dieser haben Matt Bianco die Zeitlosigkeit ihrer Musik klar gemacht. Die lässige Popmusik…

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

04.08.2010

Headerimage Placeholder
Home / Kultur / Readable

Ein Buch namens Zimbo

Texte von Max Goldt aus den Jahren 2006 bis 2009.

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

15.07.2010

Headerimage Placeholder
Home / Kultur / Readable

Ein Fahrrad für die Flussgötter

Brigitte Virnich hat rechtzeitig zur Fußball-Weltmeisterschaft ein Buch mit Reportagen aus Afrika vorgelegt.

TEXT
Jürgen Plank
VERÖFFENTLICHUNG

15.07.2010

Nach oben scrollen