Various Artists

Blüte

Karate Joe

Blüte – ein hoffentlich signifikanter Titel für die dritte Veröffentlichung von Karate Joe Records. Zehn Tracks, zum Teil grundverschiedener Natur, aber stimmungsmäßig eine Einheit bildend, sind zu hören, teils bereits Bekanntes, teils Neues. Die Klammer bilden Lars Stigler mit dem einleitenden »Tabla Machine« und der letzte Track, »Kal« von Shalakri. Beide sehr ruhige, wunderschön schwebende Stücke, durchaus dem Psychedelik-Geist verhaftet. Dazwischen liegen Stücke wie das dunkel-heimelige »I Feel Cold Today« von Glutamat oder »Curry«, ein eher ambientöser, gemütlich dahingroovender Track von Labelinitiator pinzO. Palme sind so was wie die bessere Seite von Morr Music und abartiger Humor bzw. Sozialkritik, je nach Lesart, darf auch nicht fehlen: Ein gewisser Schopron Blosmanbitch besingt »Die Hua« – und zwar auf höchst eigenwillig bluesig-besoffene Weise. Lässt viel erwarten für die anstehenden Karate-Joe-Releases.