[genres]

»Live At Théatre …« – Mark Feldman

Das 2012 live eingespielte Album klingt wie die Wiederaufnahme des Konsonanten in die experimentelle New Yorker Downtown-Szene. Neue Kammermusik von Partnern, sowohl im Leben als auch in der Musik, und da mit Piano und Violine. Courvoisiers teils präpariertes Pianospiel ist eine neoklassische und eigenwillig zeitgenössische Verbindung von europäischem und amerikanischem Interagieren und Musikdenken. Feldman ist…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

01.12.2013

[genres]

Bryan Ferry und sein Orchester auf Zeitreise

Als Poser zeigt sich Bryan Ferry immer noch. War er einmal Avantgarde? War er Glam oder Art? Die unterschiedlichsten Szenen haben jedenfalls über die Jahre Bryan Ferry gehört. Und zumindest Roxy Music war mehr Art als Glam. Eine kritische Reflexion, wozu Ferrys Auftritte beim Jazzfest Wien und in München Anlass gaben.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

24.07.2013

[genres]

Larkin Poe, Ben Caplan, Chuck Prophet

Kleine Dinge wie Songwriting und die rechte und die linke Hand. »… the little things in life just passed me by …« heißt auf »Scapegoats« (1991) bei Green On Red. Kleine Dinge, wie Songwriter-Konzerte in München besuchen, darf man sich im Leben nicht ganz entgehen lassen. Mitte April schaute skug bei Larkin Poe, Ben Caplan und Chuck Prophet vorbei.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

12.05.2013

[genres]

»Live At Blue Rock« – Mary Gauthier

Die sensible Geschichtenerzählerin mit akustischer Gitarre stammt aus New Orleans und lebte von ihrem 15. Lebensjahr an eine Zeit lang mehr oder weniger auf der Stra&szlige, jedenfalls in Wohnraum, der ihr nicht gehörte, und in dem, was man seit einer Weile Queerszene nennt. Studierte aber dann doch noch Philosophie und kulinarische Kunst und führte ihr…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

11.02.2013

[genres]

»Lectric Prayer« – Crosby Tyler

Roots-Rock unzweifelhaft entscheidender Klasse, Prototyp 2. Mit seinem höchst hörenswertem »Wurzel«-Rock, in den ein gutes Ma&szlig an Bluegrass, Blues und Folk hineinspielt, trifft Crosby Tyler 100-prozentig ins Schwarze. John Chelew, der u. a. auch für Richard Thompson arbeitete, produzierte das superbe Nachfolgealbum des starken »10 Songs Of America Today«-Silberlings. Traditions- und zukunftsbewusst gleicherma&szligen teilt Tyler…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

22.12.2012

[genres]

»What The Hell Is Goin‘ On?« – Paul Thorn

Roots-Rock unzweifelhaft entscheidender Klasse, Prototyp 1: Paul Thorn kredenzt Coverversionen mit Band statt solo Autobiografisches zur Akustischen. Der in Tupelo, Mississi aufgewachsene Amerikaner war Tischler, Fallschirmspringer, Boxer bevor er Profimusiker wurde und zeigte sich bisher solo mit akustischer Gitarre oft genug ganz schön charismatisch. Der sogenannte »Mark Twain of Americana« jongliert seit Jahren gekonnt mit…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

22.12.2012

[genres]

»Election Special« – Ry Cooder

Länger nicht mehr betont Ry Cooder gehört. Ihn und sein umfangreiches Schaffen irgendwann einfach au&szligen vor gelassen, nur nebenbei wahrgenommen und gewusst: »We need to get smarter, fast«, wie er jetzt 2012 in der Info zur CD schreibt. Heimatgefühl stellt sich nun beim Hören der neuen Cooder-CD unvorhergesehen ein. Seine Songs haben bei mir mal…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

25.09.2012

[genres]

»The Old Magic« – Nick Lowe

Nick Lowe, das ist der, der 1978 in der Nach-Punk-Ära mit der genialen Platte »Jesus of Cool« auftauchte. Der Londoner, der damals im New Wave die Energie von Rock’n?Roll und Punk mit Songs wie »I Love The Sound Of Breaking Glass« weiter transformierte ist nun 62-jährig, wei&szlighaarig, schwarzbebrillt, mit einem sehr gelungenen 13. Album »The…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

02.01.2012

[genres]

»Clearing Customs« – Fred Frith

»Clearing Customs« ist eine gut einstündige Improvisation, die auf einer Komposition von Fred Frith, einem graphisch strukturierten Grundmodell, aufbaut. Musikalische Ereignisse diverser Art wurden dabei entlang einer timeline miteinander verknüpft. Frith und sechs Mitmusiker aus verschiedenen Kulturkreisen improvisierten unter Einbeziehung von Instrumenten wie der chinesischen Zither Guzheng oder der indischen Trommel Mridangam und mit sehr…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

30.11.2011

[genres]

Saisonstart der Kammerspiele München: »… Unsere Erfindungen zerschmettern die Welt …«

Seiner zweiten Spielzeit in den Kammerspielen München stellt Johan Simons Fragen voran wie: »Was hei&szligt es einen Spielplan zu entwickeln in dieser Zeit, wo die Demokratie weltweit unter Druck steht?« Natürlich soll Theater politisch und gesellschaftlich diskursiv und von Relevanz sein. Dann gibt es auch einen guten Grund, ein Theater zu besuchen.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

31.10.2011

[genres]

»Die Krise heisst Höhepunkt«: Spielzeitbeginn am Residenz-Theater München.

Theater, dieser »rettende kultische Ort« müsse »ein Gefühl für die Bedrohlichkeit der Welt erhalten«, so Martin Kusej. Das ehemalige Staatsschauspiel München kann im Oktober 2011 nun als Residenztheater unter neuer Intendanz von Kusej in den Fokus genommen werden.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

25.10.2011

[genres]

»Noisy Love Songs« – Okkyung Lee

Pastellartig-klangliche düstere Kontemplation: »Nach dem Regen fällt ein Tropfen – Grün!«. »Noisy Love Songs« als Teil der New Yorker Avantgarde tendiert stärker zum Ruralen, zum Vergangenen als zum Urbanen, Zukünftigen. Die Gegenwart ist dabei als eine Atmosphäre erlebbar, die sich der Langsamkeit, Introspektion, Introvertiertheit mehr annähert als dem Hektischen, Extrovertierten, Exzentrischen. Nicht aus der avantgadistischen…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

09.10.2011

[genres]

John Vanderslice, Kranhalle München, 20. 9. 2011

Seit Wochen ist mir nach purem, amerikanischem Songwriting live. Doch kein Konzert weit und breit in der Stadt. Schlie&szliglich John Vanderslice in der Kranhalle des Feierwerk. Vanderclice ist nicht hundertprozentig was ich will. Aber annähernd. Also gehe ich hin. Vanderslice befindet sich bereits auf der Bühne als ich reinkomme. Kleine Besetzung. Nur er mit Gitarre…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

30.09.2011

[genres]

Carla Kihlstedt & Satoko Fujii sind Minamo

Improvisation als hochdifferenzierte Gratwanderung zwischen Kammermusik und Jazz über Wasseroberfläche

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

27.07.2011

[genres]

Bill Frisell Quartet live im Volkstheater München, 27. 3. 2011

Die Eröffnungskonzerte von jazz lines 2011 (27. 3. -3. 4.) in München mit Bill Frisells »Musical portraits from Heber Springs« und dem Francesco Bearzatti Tinissima Quartet betonten die Relation zu den Fotografen Tina Modotti und Michael Disfarmer.

Fotocredit: © MICHAEL WILSON

 

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

01.04.2011

[genres]

piano possibile – »Das Ensemble als Brutstätte klanglicher Kunst«

Das Ensemble piano possibile konnte durch seinen diesjährigen Beitrag bei der Biennale München im Amazonas-Projekt auf Weiteres neugierig machen: »infected by noise« im i-camp München.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

08.12.2010

[genres]

»Thistled Spring« – Horse Feathers

Musik gegen verbalen, akustischen und visuellen Dreck. Die Horse Feathers glänzen mit Songs, die fast zu schön sind für diese Welt. Wenn Radiosender Ghost Repeater einsetzen, so werden Radiostationen ohne Moderation und Moderatoren in Amerika genannt, hat man nur Musik und Lyrics und die puren Songs, so wie die Musiker sie meinen für Menschen, die…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

23.11.2010

[genres]

Henry Threadgill’s Zooid und Ron Carter’s The Golden Striker Trio live in München im Mai und Juli 2010

Subtilitäten -nuancierte Improvisation und feinster Chamber Jazz  im Night Club Bayerischer Hof.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

13.08.2010

[genres]

Dr. John & The Lower 911 live in München, 21. Juli 2010

Spezielle, altbekannte Mixtur aus Louisiana,  beim Jazz Sommer 2010 im Festsaal des Bayerischen Hof.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

12.08.2010

[genres]

Erinnerung an Vic Chesnutt

Vic Chesnutt veröffentlichte im Jahr 2009 die Alben »At The Cut« und »Skitter On Take-Off«. Bis Anfang Dezember war er noch auf ausgedehnter Amerika-Tournee. Am 25. 12. 2009 starb Chesnutt an einer Medikamentenüberdosis, vermutlich durch Selbstmord.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

18.03.2010

[genres]

At The Cut – Vic Chesnutt

Vic Chesnutt erwähnt explizit, aber gleichzeitig wie nebenbei, in »When The Bottom Fell Out« das, was man freien Fall nennt. Was dann wohl zwischen dem einerseits dramatisch, episch, pathetisch Arrangiertem mit Musikern von The Silver Mt. Zion, Godspeed You Black Emporer und Fugazi, und andrerseits dem kargen, geradezu spartanischen, spröden Songparts zur Akustischen seiner neuen…

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

18.03.2010

Headerimage Placeholder
[genres]

Leere Stadt von Dejan Dukovski Leben oder Fake:

 »… Bis der Morgen über sie fällt wie ein tödlicher Schatten …«

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

28.01.2010

[genres]

Totalentwertung von Leben und Literatur

»Das letzte Band/Bis dass der Tag euch scheidet oder eine Frage des Lichts« Samuel Beckett/Peter Handke inszeniert von Jossi Wieler, seit 30.10.09 in den Münchner Kammerspielen

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

15.12.2009

[genres]

Marc Ribots Ceramic Dog & Eszter Balint, 18. 10. 09, Nightclub Bayerischer Hof, München

Energetisches, offenes Experimentier- und Improvisationsfeld.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

25.11.2009

[genres]

Pere Ubu, Feierwerk, München, 08.10.09

»Bring Me The Head Of Ubu Roi« – Suspense und Punk

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

22.10.2009

[genres]

Jazzfestival Saalfelden, 29./30. 8. 2009

Legenden des Free Jazz und neue Extremästheten

Ungewohnte Hörerfahrungen, Innovation, Risiko statt Stillstand versprechen Ende August die Veranstalter zum 30-jährigen Bestehen des Jazzfestival Saalfelden für vier Tage auf vier Bühnen. Saalfelden im Pinzgau, meist gemütlich-stille Bergkleinstadtidylle, wird zu einem Mittelpunkt der Jazzszene.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

18.09.2009

[genres]

Tortoise im Ampère

München, 20. 8. 2009 Konzertimpressionen

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

17.09.2009

Headerimage Placeholder
[genres]

Toshio Hosokawa und das Nichts, das Schweigen, die Stille

Hosokawa in der Begegnung mit Otomo Yoshihide, John Cage, Giacinto Scelsi und Galina Ustvol’skaja.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

24.04.2009

Headerimage Placeholder
[genres]

»Gesäubert« von Sarah Kane, Marstall/Staatsschauspiel München, 22.03.09

Zerstörungsmühle.

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

24.04.2009

Headerimage Placeholder
[genres]

»Im Raum« Streichquartett von Dieter Schnebel, Musica Viva – Carl-Orff-Saal, Gasteig, München, 06.03.09

»Alles muß haargenau in eine tobende Ordnung gebracht werden« (Antonin Artaud)

TEXT
Tina Karolina Stauner
VERÖFFENTLICHUNG

24.04.2009

Nach oben scrollen