Crosby Tyler

»Lectric Prayer«

Bohemia Music

Roots-Rock unzweifelhaft entscheidender Klasse, Prototyp 2. Mit seinem höchst hörenswertem »Wurzel«-Rock, in den ein gutes Ma&szlig an Bluegrass, Blues und Folk hineinspielt, trifft Crosby Tyler 100-prozentig ins Schwarze. John Chelew, der u. a. auch für Richard Thompson arbeitete, produzierte das superbe Nachfolgealbum des starken »10 Songs Of America Today«-Silberlings. Traditions- und zukunftsbewusst gleicherma&szligen teilt Tyler seine Beobachtungen als Songwriter mit. Exzellente Mitmusiker sind Sara Watkins, Sean Watkins, Sebastian Steinberg, Don Heffington. Tyler sagt von sich: »It’s always challenging to delve into your soul and psyche and dare yourself to release the comfort-ability that mocks most of us … There’s only one reason for my new release »Lectric Prayer … It’s to raise spirits. A spirit of belief, a spirit of I can, a spirit of I will, a spirit of I must. I’m a living example of it. I dived into a dark lagoon …«. 2011 hat Tyler übrigens ein Video mit dem sehr hübschen, akustisch solo gespielten Song »It Ain?t Easy« folgen lassen.