Chicks On Speed

The Chicks On Speed/Kreidler Sessions

Chicks On Speed Records

Chicks On Speed streben jetzt wohl langsam die Weltherrschaft an, bei dieser Veröffentlichungsschwemme. Nun gibt es also diese vier Stücke umfassenden Sessions mit den Fricklern von Kreidler. Die drei Frauen kommen wieder recht unterkühlt rüber, nur ja nicht zuviel Begeisterung zeigen, doch zeitweise auch kindlich-naiv – na ja, wie Laurie Anderson eben. Dazu sportliches Gebratzel und schickes Geknarze der Kreidler-Jungs. Klingt dann schon mal nach Dancehall – oder nach dem, was die darunter verstehen. Eindeutiger Höhepunkt ist aber die Dekonstruktion der Bad-Seeds-Nummer »Where The Wild Roses Grow«: Während in der Originalfassung Nick Cave und Kylie Minogue noch schmachtend leiden dürfen, regiert hier introvertierte Teilnahmslosigkeit und die Umwertung der Geschlechterzuschreibungen.