George Michael

»Patience«

Sony

Von allen in den letzten Monaten gehörten CDs mit Musikern, die schon in den Eighties around waren, hält sich diese am hartnäckigsten im CD-Player (und als Tape im Auto). Ob das nur an Michaels dezenter Angespeistheit liegt, oder doch auch an der Musik? Immerhin hätte hier auch ein schlecht gelaunter Elton John mit unsäglichen Songs für die Kaufhausketten dieser Welt herauskommen können. Gut, Michael hat schon zu Wham!-Zeiten Was (Not Was) gecovert (»Where Did Your Heart Go?«) und auch danach immer mal den einen oder anderen Satin-Orhwurm aus dem Ärmel geschüttelt. Nur jetzt, nach all dem Scheiß der letzten Jahre zwischen Zwangs-Outing, Sexskandal, Plattenfirmenwechsel und damit einhergehenden enormen Kosten und Rechtsstreitigkeiten, sagt George Michael »Enough Is Enough« und verabschiedet sich mit einem Meisterwerk, wie es heutzutage 40-Jährige eigentlich gar nicht mehr hinkriegen: abgeklärt & neugierig, angefressen (auf alles & jeden) & ekstatisch, satin-samtig & backsteinbaurostig. Eigentlich eine forsch zusammengetragene Best-Of-George-Michael-Werkschau in aktuellen, jedoch nie geschmäcklerisch daherkommenden Kombinationen (inklusive einiger tanzbodentechnischer Neuerwerbungen, die eingedenk Michaels bisheriger Tanzbodenentwürfe nur logisch sind). Das reicht von der Wham! Grüssenden Single-Auskoppelung »Amazing« über die George Bush/Tony Blair verspottende Polit-Disco von »Shoot The Dog« bis hin zum immer genialer klingenden Cyborg-Crossdresser-Flop »Freeek!« (allein die hier reingesampleten Ziate von Aaliyah/Timbalands »Try Again« zeugen von einem Horizont, den man Prince nur wünschen könnte). Dazu stinken weder die Balladen ab noch wird sich irgendwo gemütlich auf das Altenteil in Form von Singen als Malen nach Zahlen zurückgezogen. Dafür fallen einem zwei andere Künstler hin und wieder ein: Scott Walker (Genau! Der!) und Marc Almond, an dessen fantastischen 1993er-Ohne-Rücksicht-auf-Verluste-Megaflop »Fantastic Star« zumindest von der Ideologie her hier einiges erinnert. Heimlicher Jahresbestenlistenanwärter!