Lambchop

»Mr. M«

City Slang

In Zeiten bewegter Gemüter und abnehmender Sparguthaben ist es gut, ein paar sichere Häfen ansteuern zu können. Die Kappe von Mastermind Kurt Wagner wirbt immer noch für Bauutensilien, sein Sprechgesang und der Hang zur Handbremse wird sich auch nicht mehr ändern. Zu alledem hängt über dem elften Album von Lambchop der Tod von Vic Chesnutt, mit dem Wagner nicht nur oft tourte, sondern der auch die Rolle des besten Freundes innehatte. Es ist aber keine Songsammlung, die als weinende Trauerweide daherkommt, es geht um die Last des Weiterleibens und die Gnade, Liebe erfahren zu dürfen. Auf die gute alte Sinnfrage findet Wagner auch nur eine Antwort: Liebe. Dabei bettet er seine Songs diesmal in ausgefeilte Streicherarrangements, die die Suche und die Gefühlstiefe schon fast beängstigend gut ans Ohr des Hörers bringen.