The Unused Word

»? Infinity«

Duzz Down San

Duzz Down San wurde 2008 gegründet und ist seitdem ordentlich gewachsen: derzeit spannt sich das Netzwerk über Wien, Innsbruck, Graz und Linz. Bei »? Infinity« von The Unused Word ist es guter, moderner HipHop, der sich geschickt durch die Trümmerfelder zwischen Underground und Pop bewegt. Sechs Beats wurden von Artists des Labels beigesteuert, zwei Tracks kommen von The Unused Word selbst. Die Referenz zu klassischem R’n’B der Marke Erykah Badu ist kaum zu überhören, die Umsetzung geht allerdings über eine bloße Kopie hinaus. Dazu tragen vor allem die charmanten Texte bei, die sich bei der Behandlung durchwegs persönlicher Angelegenheiten gerne mal verschroben geben und dabei einen erfrischend subtilen Humor aufblitzen lassen. Der stärkste Moment des Mini-Albums ist weder das ausgezeichnete »Chase Me« noch das herrlich verspielte »Fly Around in Circles«, sondern der von The Unused Word produzierte Opener »Heaven«. R’n’B in Superzeitlupe (später, in der Straßenbahn, ertappt man sich dabei, wie man das Thema des Stücks im Gedanken vor sich hinsummt) und mit viel Raum für die Stimme zwischen Beats und Atmosphäre. Fehlt eigentlich nur mehr eine 12″ mit Trap-Remixes für den Club.