Various Artists

The Vegetable Man Project

www.oggettivolanti.it

Diese italoamerikanische Compilation will Syd Barretts Song »Vegetable Man« in einem Post-Punk-Hardcore-Indie-Ambiente zelebrieren. Mir ist aber klar, dass Sie sich anhand dieser Aussage keine rechte Vorstellung machen können. Produktionen wie diese liefern genauso viele Informationen wie ein wirklich gutes Fanzine, allerdings mit dem Unterschied, dass sie gehört werden müssen. Für das, was jetzt kommt, möchte ich mich schon vorab entschuldigen, aber ich habe den Eindruck, dass man in Italien immer schon besonders gut darin war, alle möglichen amerikanischen Einflüsse aufzusaugen und daraus etwas völlig anderes zu machen, nur waren die Ergebnisse oft sensibler, hatten mehr Pep oder waren schlicht erfreulicher. Das mag jetzt vielleicht dumm klingen, aber genauso verhält es sich auch in diesem Fall. Die meisten der insgesamt 20 vertretenen Bands machen ihre ersten Schritte oder orientieren sich an Vorbildern, wobei mir die widersprüchlichen oder ganz schrägen besser gefallen. Namentlich hervorheben möchte ich Gastel Etzwane, Mandragora, Delavega, Donna Vegetale, Krut 182, Castemore, Max, Potage, Annavoid und – aus den USA – Tom Carter. Es sind auch einige Tracks fürs Open-air-DJing dabei. Alles in allem eine echte Alternative zu jeder Sommerhit-Compilation.