Machinefabriek

»Sol Sketches«

Machinefabriek

Diese »Sol Sketches« sind im Grunde ein Soundtrack zu einem Film über Sol LeWitt (dieser Künstler hatte es ziemlich mit der Geometrie ?? schreibe ich jetzt für die hin, die zum googeln zu faul sind) vom dänischen Regisseur Chris Teerink. Eine Dokumentation, die vermutlich, vielleicht, ziemlich sicher niemals in unsere Kinos kommen wird. Denn nach zweimaligem Durchhören von »Sol Sketches« scheint naheliegend zu sein, dass das ein ruhiger, getragener, fast meditativer Film sein dürfte. Ein feiner, ziemlich zurückgenommener Soundtrack ist das also. Das musikalische Grundgerüst liefern die Klavierimprovisationen von Rutger Zuydervelt, der sich an Morton Feldman, Ryuichi Sakamoto oder Enrico Wuttke orientiert hat. Es bleibt aber nicht beim Klavier allein, sondern auch ein Laptop (unter dem Codenamen »Ambient«) ist im Spiel. »Music For Airports« mit einem tonangebenden, dennoch sehr relaxten Piano sozusagen. Das gefällt als Stimmungsbild ausnehmend gut, passt als Soundtrack sicherlich zu jedem verregneten, leicht melancholischen Morgen, an dem man wieder einmal von der ?? nein, nicht grö&szligten Liebe, aber doch von irgendjemand verlassen wurde. Von einem Neffen beispielsweise, der den ganzen Morgen genervt hat. Und jetzt ist endlich Ruhe. Dann hört man gerne diese Musik, die streckenweise dem Zustand der Stille durchaus nahe kommt. Feine Sache.