Erb/Lonberg-Holm/Roebke/Rosaly

»Sack«

Veto Records

Der Schweizer Saxophonisten Christoph Erb traf sich mit drei Avantnoise-Kollegen (Fred Lonberg-Holm, Jason Roebke, Frank Rosaly) in fast klassischer Quartettbesetzung in Chicago und spielte ein brachiales, überbordendes, in alle dissonanten Ecken mäanderndes Stück moderner Improvisationsmusik ein. Ähnlich wie bei der vor kurzem erschienen, gro&szligartigen Solo-CD der Schweizer Saxophonisten wird man aber den Eindruck nicht los, dass sich hier vier begnadete Instrumentalisten auch ein wenig vor dem Geschirrspülen gedrückt haben. Entnervt lassen die »besseren Hälften« die Augen rollen und fragen sich, warum ihre Männer gar so brotlose, weil mühsam zu hörende Kunst produzieren – anstatt sich zuhause ein wenig nützlich zu machen. Aber so ist das nun mal mit der ähem Kunst. Jedenfalls ist »Sack« eine beeindruckende Nabelschau vier kompetenter Instrumentalisten geworden. Und jetzt ab in die Küche, Jungs!