Chuck Prophet

No Other Love

Blue Rose

Seine bisher einnehmendste Produktion. Nach den Groove-Doktoreien beim letzten Album, verlässt sich Chuck Prophet hier wieder auf traditionellere Arrangements, aber mit einer Liebe zum Detail und mit einer großen Genauigkeit bei der Reproduktion seiner Stärken. Welche Töne der Achsenveteran hier seiner Gitarre entlockt, ist purer Six-String-Heaven. Von der Spielweise mal ganz zu schweigen, die mit gepflegten Understatement reinschwingt und in den genau richtigen Momenten expressiv abhebt. Prophets Songwriting-Fähigkeiten sind in Topform und aus seiner nicht allzu begnadeten Stimme hat er das bestmögliche herausgeholt. Seine mittlerweile länger bestehende Band agiert durchwegs fehlerlos. Der Closer »Old Friends« lohnt allein den Kauf der Platte; für mich bis jetzt der Song des Jahres.