Zement

»Klinker«

Sunhair Music

Konzepte sind wichtig, Konzepte geben Halt. Zwei Jahre nach ihrem schlicht »Werk« betitelten Debüt mit ebenfalls zum Bandnamen passenden Titeln wie »Ton«, »Eisenerz«, »Sand« oder »Gips« bringen Zement nun ihren zweiten Longplayer heraus: »Klinker«, benannt nach unserem klassischen Ziegelstein. Die Titel zu den Tracks liefern diesmal die möglichen chemischen Zusammensetzungen eben jenes Klinkers: »C3S«, »C2S«, »C2 (A,F)«, »C3A« und »CaO*MgO«. Dahinter versteckt sich – wie auch schon auf der ersten LP – wunderschöner Kraut-Rock à la Neu!. Diesmal finden sich aber auch zwei Tracks, die annähernd Single-Format haben, unter den ausgebreiteten Improvisationen. »C2 (A,F)« hat fast schon die Energie eines Giorgio Moroder und schreit förmlich nach dem Clubeinsatz. Für den zweiten 4-Minuten-Track gibt es sogar ein Video und auch hier: Baustellen, Beton und das Treiben großer Maschinen. Wie eine Maschine pulsiert der Motorik-Beat hypnotisch durch das Album. Insgesamt sind Zement aber auch verspielter geworden und so vergehen die 32 Minuten dieses Albums leider wie im Flug. Bleibt einem nichts anderes übrig, als die Platte von neuem zu starten …