The Zutons

»Who Killed the Zutons«

Sony

Macht Euch keine Sorgen, ihr Vertreter einer neuen Liverpool-Szene. Ihr seit auf Sony und Ian Broudie hat Euer Album produziert. Niemand will Euch umbringen, besonders, nachdem man so viel Geld und Hoffnung in die Maschine gesteckt hat. The Zutons sind eine weitere dieser allerorts grassierenden Bands, die ihre Referenzen unumwunden zur Schau tragen. In diesem Fall: Monkees, britische Invasoren, verflossenes Liverpool-Gesocks, und ein von der Combo selbst herbeizitierter Mix aus Sly & The Family Stone und Devo. Wenn die mal nicht zu hoch gegriffen ist, die saublöde Idee! Weil die Zutons so in ihrer Pop-Wunderwelt und ihren B-Culture-Obsessionen festkleben, trennen sie Lichtjahre von Sly und Devo, die ja beide weit über ihren eigenen Tellerrand hinaus geblickt haben. Ist ja egal, The Zutons sind ein weiterer moderner Pop-Cheeseburger, dessen Zusammensetzung man nicht wirklich so genau kennen will, weil er eh scheiße schmeckt.