Good Charlotte

The Young and The Hopeless

Epic

Good Charlotte – eine neue Fun-Rock/Punk-Band, die auf längere Zeit erfolgreich sein könnte oder doch nur eine Sternschnuppe am MTV-Himmel? »The Young and The Hopeless« verspricht eigentlich ersteres. Die Band hat einen wohltuenden Sound und kein unnötiges Gegröle und Gekreische, wie man es in letzterer Zeit des öfteren genießen kann. Die Titel sind ruhig, melodiös und trotzdem rockig, der schmale Grat zwischen Indie-Punk und TV-tauglicher Musik gelingt den Jungs ausgesprochen gut. Auch ein paar hitverdächtige Balladen befinden sich auf dem Album, manchmal hört man auch Anleihen von den Strokes und von Lou Reed raus, was für die Vielfalt und die Ambivalenz der CD spricht. Summa summarum ist dies gute Stück ein perfektes Placebo für alle romantisch veranlagten Punkphilantropen.