Matmos

The Civil War

Matador

Matmos sind nicht irgendwer. Nach vielbeachteten Alben und Kollaborationen
mit KünstlerInnen wie Björk haben sie es eigentlich zu viel gebracht. Aber
dann gibt es dieses klitzekleine Problem in Tagen wie diesen: Autechre – so
meinen manche – haben mit ‚Amber‘ eigentlich alles gesagt und Aphex Twin hat
es mit dann ‚Richard D. James‘ so weit übersetzt, dass es unter Garantie
alle verstanden haben. DSP galore und dass wir derer heute dutzende haben,
ändert auch nicht so viel. Na gut, denken sich Matmos, dann machen wir etwas
wirklich Innovatives, etwas, was sich keiner erwartet und das alle vom
Hocker reißt! Wir nehmen traditionelle Musik aus der Zeit des amerikanischen
Bürgerkriegs (oder davor, so genau ist das nicht), so richtig mit den
Instrumenten aus der Zeit (Au ja!), verpassen der CD ein Mittelalter-Outfit
(vielleicht fallen ja auch ein paar Rollenspiel-Freaks drauf rein) und
machen ITM (Intelligent Traditional Music). Das Gähnen, das uns diese
wunderbare Idee beschert, verklingt bei der Lektüre der CD keineswegs.