archive-image-placeholder-v2

Bei ihren Leisten ist die britische Band The Men They Couldn’t Hang geblieben, die gewissermaßen als Zwischenbilanz ihres rund zwanzig Jahre dauernden Wirkens CD Nummer 7 vorlegt: Die bewährte Mischung aus Country, Folk und Punk wird praktiziert. An die großen Alben wie »Waiting For Bonaparte« kommt »The Cherry Red Jukebox« zwar nicht heran, aber wer sich einen Überblick über das Können einer sturen Band abseits jeglicher Mainstreams verschaffen möchte, tut gut daran diese Jukebox anzuwerfen. Und falls die Band weiterhin tapfer dem Galgen entkommt, sollte man sich eine der an The Pogues erinnernden Liveshows nicht entgehen lassen.
Anspieltipp: »Singing Elvis«, dessen Gitarreriff dem Elvis-Song »His Latest Flame« entlehnt ist. Ein nettes Liedchen über eine Jukebox, die in der Ecke einer Bar steht und die alten Hits abspielen kann, von Phil Spector bis Neil Diamond. Und am Heimweg – nach einer durchzechten Nacht – könnte man ja zum Beispiel die ganze Zeit Elvis-Songs singen!

favicon

Home / Rezensionen

Text
Jürgen Plank

Veröffentlichung
22.05.2003

Schlagwörter

Scroll to Top