Martin Breinschmid

»Strictly Solid«

City Park/Jive

»Strictly Solid« war der Name einer Radiosendung im Nachkriegsösterreich (Ist das der Jazz-Beitrag zum Gedankenjahr?). »Strictly Solid« ist jedenfalls ein programmatischer Titel: Solider, traditioneller Jazz im Stil der Swingtime-Ära wird aufgetischt von musikalischen Haubenköchen, die miteinander ein äußerst feines Menü bereiten. Fünf Meister ihrer Instrumente mir ähnlichen musikalischen Ideen gaben sich die Ehre und den Spaß des geimeinsamen Musizierens. Der national und international gefragte Vibraphonist Martin Breinschmid hat mit Herbert Swoboda (Klarinette), Martin Treml (Bass), Rossano Portiello (Klavier) und Pete York (Schlagzeug) in nur einer Session neun Standards wie »Undecided« oder »I Only Have Eyes For You« eingespielt. Vorher war man zweimal in der selben Besetzung im Jazzland aufgetreten. Dennoch ist »Strictly Solid« keine Hudriwudri-G’schicht, sondern eine einfach eine runde Sache.