Prefuce 73

»Preparations«

Warp/Edel

P73 back to the roots: Scott Herren baut Brücken zwischen standesgemäßem Warp-IDM und HipHop-Geknarze, wie es von Dälek kommen könnte. Dazwischen wuseln jede Menge teils kaputte, teils recht eingängige Jazz-Patterns mit so was wie doch recht geraden Beats, indes vollst entschlackt von irgendwelchem (Ch)easy Listening. Elektronifizierter Soul eben. Auf unterhaltsame Weise lässt P73 aktuelle Produktionsweisen auf Musikgeschichte los, wenig Wunder, stammt der Bandname doch von Herrens Vorliebe für Pre-Fusion-Jazz aus den frühen 70ern. Dass einige Passagen knapp an der Belanglosigkeit dahinschreddern, mag verziehen sein, denn auch in diesen Momenten blitzt jener Enthusiasmus durch, Funk dem IDM nicht nur kompatibel zu machen, sondern letzteren durch eine verstärkte Rückbesinnung auf Historisches auf ein neues Level zu heben. So macht Geschichtsunterricht Spaß. Und ist ansatzweise echt tanzbar.