Röyksopp

Melody A.M.

Wall of Sound

Im Rahmen der FM4-Labelnight konnte man Röyskopp, die Band mit dem unaussprechbaren Namen, live im Wiener WUK erleben. Röyskopp, das sind Torbjörn Brundtland und Svein Berge aus Tromsö. Norwegen ist ein schönes Land. Während der Polarnacht hat man hier genug Zeit, mit seinen Soundprogrammen herum zu spielen. Das übliche Synthesizer,- bzw. Samplergezirpe und Gefipse bleibt bei Röyskopp nicht aus, die unterlegten dicken Beats lassen außer Tanzbeinen vermutlich auch den Extasy-Verkauf in die Höhe schnellen. Röyskopp selbst meinen, dass sie Musik machen, die den Leuten gefällt – nur wüssten die noch nichts davon. Nett und harmlos.