Cheer Accident

»Introducing Lemon« | »Gumballhead The Cat«

Skin Graft/Trost

Die unbeirrbarsten Vertreter, die aus der Ursuppe der Chicagoer No(w)-Wave-Szene übrig geblieben sind, wollen es gleich mit zwei Veröffentlichungen noch mal
wissen. »Gumballhead The Cat« versetzt uns nochmals in seligere Skin-Graft-Zeiten und kommt als Soundtrack-CD zu einem Comic im 7″-Format, in dem der nihilistische Kater Gumballhead auf eine Sauftour mit eingewobener Krimihandlung geht. Fragt mich nicht, wie das geht, aber die Musik ist zum Comic improvisierter Abstrakt-Jazz/Spasm-Rock, der ohne Pardon und manchmal out of tune eine längst überfällige Brücke zwischen Grateful Dead und U.S. Maple herstellt. »Introducing Lemon« ist der musikalisch hochwertige Wurf, eine instrumentale Tour De Force – abgefuckte Sonics im Wechselspiel mit kristallinen Sounds – in unüberschaubaren Tracks, die mit Ideen und unvorhergesehenen Änderungen nur so zugekleistert sind. Was die allein in den Opener an rhythmischer und tonaler Raffinesse reinpacken, reicht minderen Talenten für ganze Laufbahnen in Abverkaufskisten schlecht gehender Plattenläden. Steve Albini sorgte für den gelungenen Transport auf Konserve; und es brauchte auch einen Ton-Doktor seines Kalibers um die endlos gedehnten akustischen Räume einzupacken. Traumhaft – but who gives a fuck?