Norah Jones

Come Away With Me

Blue Note

Je öfter man Norah Jones‘ Debüt-CD hört, desto weniger kann man sich ihr entziehen. Die Songs stammen zum überwiegenden Teil von ihr selbst oder von ihren Mitmusikern Lee Alexander (Bass) und Jesse Harris (Gitarre). Die beiden haben gut Maß genommen und die Lieder auf ihre Frontfrau zugeschnitten. So hat Norah Jones keine Schwierigkeiten ihre Stärken aus zu spielen: Die klare und gleichzeitig ein wenig rauchige Stimme, die leicht über Barpiano-Klänge hinweg tänzelt und von der wunderbaren Backing-Band locker ans Ziel begleitet wird. Das Ziel ist der urbane, sehr jazzige Blues (oder der ein wenig bluesige Jazz), der in diesem Idealfall verspielt bleibt und sogar die Interpretation von Hank Williams‘ »Cold, Cold Heart« erlaubt. Ein starkes Debüt, mit dem Jones sehr gute Chancen hat, viele Hörer zu überzeugen.

>> www.norahjones.com