Roger Doyle

Babel

Silverdoor

Doyle’s 5-CD-Box »Babel« ist das Ergebnis einer mehr als 10-jährigen Arbeit an der Entwicklung eines musikalischen linguistischen Systems. Der Komponist Roger Doyle gilt als Irlands bedeutenster Exponent der Musique Concrete und arbeitete Zeit seines Lebens in sehr unterschiedlichen Bereichen zwischen abstrakter Elektro-Akkustik, Popularmusik und Theatermusik. Diese teilweise unvereinbar erscheinenden Stile veranlassten ihn Ende der 80er dazu, mit der Konzeption des Turms zu Babel eine Möglichkeit zu entwerfen, seine verschiedensten Formen in einem Projekt zu präsentieren. Die verschiedenen musikalischen Sprachen und Techniken werden als architektonische und spirituelle Räume im multi-lingualen Babylonischen Turm verstanden, welche in ein Verweissystem eingebunden sind. Auf 2 CDs wird auch noch die Gestalt des fiktionalen Radiosenders des Turms KBBL entworfen. Die komplexe Struktur von »Babel« lädt die Zuhörerschaft dazu ein, die Stücke wie ein Computer-Adventure im Stile »Rivens« zu erforschen und zu entziffern. Ständig können neue Zusammenhänge entdeckt werden. Die Räume sind eben nicht alle so isoliert, wie sie scheinen. Spannend.