© Frank Jödicke

Noch einmal unter freiem Himmel

Unser letzter Salon skug auf Rädern des Jahres 2022 zum Nachhören, inklusive Live-Sessions von Winkelschleifer, MICRO MATA sowie skug Talk mit BAM!

Wenn Volksstimmefest ist, weiß man, der Sommer ist bald erledigt. Der anstehende Winter wird – vorsichtig formuliert – einer mit gewissen Unwägbarkeiten und Herausforderungen. Wie wichtig war es da, es beim Salon skug am 3. September 2022 auf der Jesuitenwiese noch einmal gewaltig scheppern zu lassen und der dunkler werdenden Welt zu zeigen: Wir bohren unsere Gitarrenhälse in den Grund und streuen Synthesizer-Seeds, damit da Neues wächst! Wie das klingt? Einfach mal reinhören bei der wunderbaren Live-Show von Winkelschleifer und MIRCO MATA, hier exklusiv online.

Der Salon skug auf Rädern ist bekanntlich eine mobile Veranstaltungsplattform, die an öffentliche Orte der Stadt jenen Sound und jene Debatte bringt, die dort nicht unbedingt erwartet werden. Dies zur Freude der Passant*innen (und meist auch der Anwohner*innen). Auf dem ohnehin schon ausgezeichnet besetzten Volksstimmefest mit seinen sorgfältig und gut kuratierten Live-Shows haben wir ein Eckchen am Ende kurz vor Waldesrand bezogen und dort ein bisschen Sounds ausgesät, die die einen oder anderen Besucher*innen zu einem »Aha, okay, das also auch noch« verleitet haben. So ist das eben beim letzten Stand ganz links. Wir liefern mit Freuden und kommen nächstes Jahr gerne wieder. Wer es verpasst hat, hier zumindest die Fotostrecke zum Schwelgen.

Das Volksstimmefest wäre ja nicht das Volksstimmefest, wenn es da nicht die in allen Teilen vorbildliche »Volksstimme« gäbe. Die ist wiederum Mitglied von BAM!, dem Bündnis alternativer Medien, wie es auch skug freudig von sich behaupten darf! Wir baten deshalb die beim Fest anwesenden lieben BAM! Kolleg*innen zu einer aktuellen Lageeinschätzung. Wie geht es weiter mit den alternativen Medien, wenn die Herausforderungen nicht kleiner werden? Von den steigenden Papierpreisen bis hin zu einer Krise, die langsam in der Mitte der Gesellschaft ankommt? Es zeigt sich, wie wichtig gerade jetzt Solidarität, Zusammenhalt und ein Blick für Geschichten sind, die oftmals überhört und übersehen werden. Viele gute Gründe auch für BAM!, hier online nachzuhören:

Es diskutierten Heide Hammer (Volksstimme), Jenny Legenstein (Augustin), Teo Klug (MALMOE); Moderation: Ania Gleich (skug), Frank Jödicke (skug), Ton: Florian Tremmel; Fotos: Tom Zeitlhuber.