The Good Force

»A Saucerful of Anti-Matter«

Demo Suzuki

Die Überraschung war fast so groß wie die Freude, als 2017 der erste Output der Punk- und Post-Punk-Legende Robert »Räudig« Wolf im Rahmen seines Post-Chuzpe-Projekts The Good Force erschienen ist. Plötzlich Clubmusik! Das war für skug Anlass genug, genauer hinzusehen, und mündete in einem dreiteiligen Interview zum Thema Punk in der Disko (Teil 1, Teil 2, Teil 3). Auf »Hørproben« war dann auch noch vieles eher dem Punk-Geist geschuldet und die Tracks erinnerten an vielen Stellen auch noch an die Machart alter Chuzpe-Songs, trotz des neuen Gewands. Auch die Lyrics waren noch unverkennbar die alte Chuzpe: »Künstliche Intelligenz ist besser als gar keine Intelligenz«. All das lässt nun Robert Wolf auf dem am 25. April 2019 erscheinenden zweiten Longplayer »A Saucerful of Anti-Matter« weitgehendst zurück. Die Songstruktur ist aufgebrochen und diesmal finden wir uns wirklich im Club wieder – und Giorgio Moroder kommt auch ganz sicher vorbei. High energy, babe, we are in the club! Und hey: »I Love Your Data, Babe« klingt nun wirklich, als hätte besagter Italiener Pate gestanden. Sehr schön, treibend und macht Spaß! Doch alles der Reihe nach: Richtig ausgelassen werden wir erst in der zweiten Hälfte durch die Gegend hüpfen. Denn nach dem Opener »Me Too I Hide From You« – und der knallt aber wirklich rein – geht es in den folgenden Tracks der A-Seite betont krautig und psychedelisch zu: Der Plattentitel ist ja auch eine Hommage an die beiden Bands Pink Floyd und Cavern of Anti-Matter. Im vorletzten Track der Platte wird dann auch noch Joe Zawinul gehuldigt. Aber wie gesagt: Wer die anspruchsvolle Afterhour lieber zum Schluss hat, der beginnt mit Seite B, die uns mit wirklich schön schweißtreibenden Beats versorgt. Richtig »Räudig« entlässt uns The Good Force am Ende dieser wirklich gelungenen Tanzplatte dann mit dem »Auslaufmodell«: »Ich bin ein Auslaufmodell. Ich bin ein Auslaufmodell. Alles neu, aber mir viel zu schnell.« Wir vom skug sind da aber anderer Meinung …

Präsentiert wird das neue Werk in seiner vollen Pracht – Robert »Räudig« Wolf ist ein Meister der schönen Grafiken und auch auf seine liebevoll gestalteten Visuals können wir gespannt sein – am 25. April 2019 im Grillx. Das gilt es, sich nicht entgehen zu lassen!