Various Artists

»ZEN CD - A Ninja Tune Retreospective« u.a.

Ninja Tune

»ZEN CD – A Ninja Tune Retreospective«
»ZEN RMX – A Retrospective Of Ninja Tune Remixes«
»ZENtv DVD – A Retrospective Of Ninja Tune Videos«

Compilations gab es ja schon einige aus dem Hause Ninja Tune, doch nun hat Ninja Tune erstmals seit seinem Bestehen eine dezitierte Best-Of-Kollektion auf den Markt gebracht – da sehr viel zusammengekommen ist, gleich eine Doppel-CD. Analog dazu gibt es auch noch eine Doppel-CD mit Remixes. Während erstere Zusammenstellung charakteristischen Rumpeljazz und funky Grooves (Ein Klassiker: DJ Foods »Dark Lady«) mit der beginnenden Abstraktion dieser Ideen durch Leute wie Amon Tobin und sozusagen sehr konkreten Abstrakta verbindet – z.B. Hexstatics »Auto«, das auch dem Experimentellen abholde Geister lustig finden können -, sind die Remixes schon eher was für fortgeschrittene Liebhaber und sehr aktive Ninja-Style-Turntablisten. Kurz gesagt: Mit dem normalen Doppler beschenkt man musikalisch wenig beschlagene Freunde, und sie werden trotzdem ihren Spaß haben, mit den Remixes kann man Feinde quälen. Dafür eint die DVD alle. Wenns Trippiges zum Glotzen gibt, geben selbst übelste Musikbanausen Ruhe. Dabei geht es hier um technisches Topniveau, finden sich erstklassige Videos aller Art, wie das zu Amon Tobins »Verbal«, bei dem in High-End-Gameoptic schnelle Autos herumkurven und im Takt flackern. Aber auch die Visualisierung zu einem Remix der englischen Sesamstraßenkennmelodie kann sich sehen lassen: Skurrile Old-School-Zeichentrickästhetik, psychedelisch und naiv zugleich wie bei den Beatles – Das ist Spaß für die ganze Familie, einfach zum Reinkippen.