Various Artists

Studio One Soul

Soul Jazz Records

Eine weitere Goldgrube aus dem Kingstoner Studio One versammelt 18 umwerfende Interpretationen amerikanischer Soulklassiker, die in ihrer jamaikanischen Adaption ein kaum mehr zu entwirrendes Stilgeflecht auffächern. Hör dir nur die Sound-Dimension-Version des im Booker T.-&-The-MGs-Original ursprünglich rasiermesserscharfen »Time Is Tight« an, und du hast eine ungefähre Vorstellung der Mutationen, die auf diesem Sampler allgegenwärtig sind. Stax- und Hi-Hausdrummer Al Jackson Jr. war ja auch bekannt für seine Ausflüge nach Jamaika, wo er sich zwecks Rhythmusrecherche aufhielt; die Befruchtung war also eine gegenseitige. Eine kleine Auflistung der Songs und ihrer bekanntesten Interpreten, die hier in meist wirklich atemberaubend eigenständigen Versionen versammelt sind, lässt nicht nur Herzen von Soulfans höherschlagen: Charles Wright »Express Yourself«, Aretha Franklin »Respect«, King Floyd »Groove Me«, Temptations »Message From A Black Man«, Four Tops »Still Water«, The Impressions »Minstrel And Queen«, Otis Redding »That?s How Strong My Love Is«. Bei Leroy Sibbles, The Heptones, Otis Gayle, Richard Ace, Jackie Mittoo und Co. ändert sich übrigens neben dem Groove (meist leicht verhaaatscht) auch mitunter der Songtitel. Seit »New Orleans Funk« ist dies wohl das gelungenste Package des Labels.