archive-image-placeholder-v2

Endlich. Vic Chesnutt ist endlich dort angekommen, wo er hingehört: In den Olymp der hemmungslos individuellen Songschreiber und Sänger. Sehnte man sich bis jetzt trotz der unglaublichen Texte nach etwas mehr Struktur in den Songs und etwas weniger Sperrigkeit, so ist mit »Silver Lake« der Wunsch in Erfüllung gegangen. Hymnen, deren Andeutungen schon in seinem Seitenprojekt Brute zu hören waren, werden jetzt zwanglos zelebriert. Aber bei aller Eingängigkeit bleibt die Persönlichkeit Chesnutt immer im Vordergrund und daraus schöpfen all diese Songs ihre Kraft. Und wenn man glaubt der Jubel kennt keine Grenzen mehr, kommt am Schluß ein schlicht und einfach begnadetes Plädoyer für die persönliche Lebensgestaltung daher: »In My Way, Yes«. Tränen der Freude sind angebracht, denn solche Momente sind rar.

favicon

Home / Rezensionen

Text
G. Bus Schweiger

Veröffentlichung
22.10.2003

Schlagwörter


Scroll to Top