Various Artists

»Projekt 8«

Lindo Records/Hoanzl

Angeblich haben es Achterjahre in sich, gut für Veränderungen sollen sie sein, heißt es. Wenn man sich Geschichtsdaten anschaut, könnte ein bisserl was dran sein an der These. 19 Songs, die sich mit jeweils einem Jahr mit einer Acht am Ende auseinandersetzen sind auf dem Sampler Projekt8 nachzuhören. Die Songs mit Wien/Österreich-Bezug umfassen den Zeitraum 1848 bis 2028 und der Bogen ist nicht nur zeitlich weit gespannt, auch die musikalische Bandbreite der Beiträge ist beachtlich. Christoph & Lollo bringen ihre Moritat vom Kriegsminister Latour im Pirron & Knapp-Stil vor. Herbert Weixelbaum und Elvira Fujii besingen den Erfinder Siegfried Marcus in einer Art Kinderlied mit Bildungsanspruch. Den Radetzkymarsch variiert The Artist Formerly Known As Pollanz zwischen Kraftwerk und Wipeout. Karg und respektlos betreiben Norbert Trummer und Franzobel Mythosabbau an Kaiserin Sisi, während Hans Platzgummer in einer funkigen Disconummer dem Entdecker Frederick Cook die Ehre erweist. Sergej Mohntau montieren ihre Reminiszenz an Helmut Qualtinger quasi als Zwiegespräch. Eine düstere Toncollage baut Andreas Paolo Perger für 1938. Steve Ganders »Four In A Jeep« swingt und das Erste Wiener Heimorgelorchester legt mit »Heute muss ich tanzen gehen« einen flotten Rock’n’Roll-Schlager aufs Parkett. Mieze Medusa & Tenderboy rappen »Mutmaßungen über sechs acht«. Die Zukunft hat wie immer schon begonnen, sofern sie nicht schon von der Vergangenheit eingeholt wurde und die World News für 2028 verkündet jetzt schon Duncan Larkin mit Unterstützung von Franz Hautzinger und Dominik Nostitz, zu hören in »2028 – Suchen und Senden«.

>> www.myspace.com/projektacht
>> www.lindo.at
>> www.myspace.com/lindorec