sssd, efzeg

»Home«, »boogie«

Grob

Die church of grob präsentiert sich hier wie meist sehr sanft. Und scheint so etwas wie die Kölner Filiale von Durian zu werden. Zwei besonders schöne Produktionen aus eben diesem Umfeld sind kürzlich erschienen:
sssd, Siewert, Stangl, Sugimoto, Dafeldecker widmen sich dem Konstrukt Heimat. »Home Is Where My Hard Disc Was« lesen sich die sieben Songtitel in Reihe. Da die Hard Disc war, wird hier folgerichtig akustisch gespielt, andere verlorene/zu suchende/hier gefundene Heimaten sind die Neue Musik, Amerikanische Musik von Blues bis zu späteren Singer/Songwritern und Improvisation an der Grenze zum Hörbaren sowieso. Aber gerade auf Offensichtliches wird hier zugunsten der Suche verzichtet, so ist »Home« denn auch eine zwar wunderbar ruhige, schwebende Platte, aber von Stille weit entfernt – ja es werden sogar, wie bei Siewerts Trapist auch gern und immer öfter gehört – Akkorde ausgepackt, die Gitarre wird richtiggehend »richtig« (sic) gespielt. »Where« und »Hard« heben sich insofern etwas ab, als hier offensichtlich akustische Gitarrensounds nicht dominieren, sondern Klangereignisse in beklemmend-düstere Surroundings platziert werden. Film Noire.

Ähnlich gelagert ist Stimmungsmäßig über weite Strecken die zweite efzeg Veröffentlichung, »Boogie«.. Wieder Siewert und Stangl, hier mit Boris Hauf, Dieb 13 und Billy Roisz, und wieder weit weg von Stille. Reduktion natürlich weiterhin, nur wenig werden Sounds oft moduliert, in der Übereinaderlagerung vieler Schichten wird das Ganze doch sehr dicht und teilweise heftig. Schwer ist es, die Inputs der einzelnen Musiker auseinanderzuhalten – was aber auch nicht Sinn der Sache ist. Vielmehr geht es um die Einheit, nicht umsonst führt der Bandname das Wort »Ensemble« in sich. Ein kollektiv erimprovisiertes Klangbild bietet sich, dass trotz der Homogenität mit Überraschungen aufwarten kann. Nebst vier Stücken für den CD-Player ist ein fünftes im Quicktime-Format auf »Boogie« zu finden. Eine schöne Lösung um das fixe Bandmitglied Billy Roisz, die für Live-Visuals Zuständig ist, auch auf Tonträger miteinzubinden und zu präsentieren. Ach ja, mitten im allgemeinen Phlegma und Hochwasserschulterschluss tut es gut, einen Blick ins Booklet zu werfen: »efzeg distanziert sich noch immer von allen, die sich nicht von der derzeitigen österreichischen Regierung distanzieren.«