Sparrow Orange

Hands and Knees Music

Noise Factory Records

»Music is what we make of it. If we can understand who we are, we can understand the role music should play in our lives. Music is our religion.« Schwachsinn! Erstens sollte man damit aufhören, Religion und Religiosität zu verwechseln, und zweitens hoffe ich, dass Musik mehr ist als eine Sound-Therapie zur Behandlung von postpubertären Hautproblemen und sexuellen Störungen. Nur weil Sie an Musik glauben, glaubt die Musik noch lange nicht an Sie. Wie auch immer, diese Aufnahme ist blass, stupid-extatisch oder schlicht dumm: fröhliche Akkorde über mittelmäßigen Beats, dazu digitale Effekte und alles frisch konvertiert zu einer billigen Glaubensgemeinschaft (Sciento?). Da Bach oder Messiaen kaum noch gespielt werden, könnte so etwas die verbliebenen Gemeindemitglieder an den Sonntagen glücklich machen, mir reicht es aber bereits nach einer Minute. Nicht alle konvertieren so glaubhaft wie Yusuf Islam/Cat Stevens oder Genesis P-Orridge. Nur für »Deep Blue«-, Tom-Cruise- oder Delphinfans.