Van Morrison

Down The Road

Polydor

Dass der große alte irische Grantscherm noch einmal ein Alterwerk veröffentlichen wird, dass seinesgleichen sucht, damit konnte wirklich niemand mehr rechnen. Bis zum Erscheinen von »Down The Road« ging die Morrison-Forschung davon aus, dass die Songs von »Hymns To The Silence« die letzte wirklich geschichtsträchtige Äußerung von »Van the Man« darstellen, aber nach zehn Jahren stellt »Down The Road« sogar diese Leistung in den Schatten. Großartig lamentiert er über den Stand der Welt und den Standort eines alten Mannes in dieser riesenhaften Jauchegrube und fleht gar himmlisch um Erlösung, von der er weiß, dass sie nur in seinen Songs möglich ist. Musikalisch bleibt er seinem Irish Soul und seinem Idol Ray Charles treu und schafft so das große Alterswerk dieses Jahres. Für Puristen sei noch erwähnt, dass Candy Dulfer auf diesen Songs keinen Platz fand. Und allen die es wissen wollen sei noch gesagt: Alte Männer, die sich die Birne nicht vollkommen weggesoffen haben, haben etwas zu erzählen.