Yannis Kyriakides

A ConSPIracy Cantata

Unsounds

Der Engländer zypriotisch-griechischer Abstammung Yannis Kyriakides hat vor rund drei Jahren das Label Unsounds in Amsterdam ins Leben gerufen und mischt auch bei MIMEO oder der Slagwerkgroep Den Haag mit. Mittlerweile finden sich auf dem Label Releases von Kaffe Matthews, Daniel Landau u.a. Das vorliegende Werk ist der Soundtrack für seine multimediale Aufführung von »SPI«, die im Den Haager Performance-Theater Korzo zusammen mit Videokünstlern, Tänzern und Sängern ’99 aufgeführt wurde und 2000 eine Auszeichnung beim renommierten Gaudeamus-Festival in Amsterdam einfuhr. Ausführende sind zwei Stimmen, Piano und Kyriakides‘ Elektronik. Der Titeltrack speist sich aus verschiedenen Funkcodes (Morse, Kryptografie, Noise) und mischt diese mit den enigmatischen Gebeten aus Delphi. Teil 2 und 3 dieser elektroakustischen »Moderne Klassik«-Scheibe sind der Raumerforschung mittels Lautsprechern und Drum-Machine gewidmet, zu denen allerlei elektronische Insekten dazustoßen. Tempo, Timbre und teils krasse Feedback-Drones lassen »A ConSPIracy Cantata« durch seine idiomatischen Verschiebungen von Musik und Sprache zu einer äußerst intensiven Synthese werden.

www.unsounds.com