Jason And The Scorchers

Wildfires + Misfires

Blue Rose

Cowboyhüte und Lederjacken. Diese CD der Country-Rocker Jason And The Scorchers wird dem Untertitel »Two Decades of Outtakes And Rarities« gerecht: Die Kompilation startet mit »Absolutely Sweet Marie«, einem schnörkellosen Rocksong aus dem Jahr 1983, das ruhige Countrystück »The Slow Train Never Ends« (1988) featured Blanche Hodges als Jason Ringenbergs Duettpartnerin. Die Interpretation von »Jimmie Rodgers‘ Last Blue Yodel« (1995) kann gleichsam als Tribut der Scorchers an den berühmten Countrysänger angesehen werden, die Nummer hat Rodgers sogar selbst geschrieben. Die Coverversion von »Long Black Veil« fällt eher langweilig aus, gut macht sich dagegen »Fallen Angel«, ein Outtake aus dem 88er-Album »Thunder and Fire«. Fast fünfzehn Jahre später wirken die Songs zwar etwas verstaubt, haben aber nicht an Kraft verloren.
Für manche ist Jason Ringenberg sogar einer der besten Songschreiber überhaupt. Das ist zwar – wenn man an Lee Hazelwood oder Tom Verlaine denkt – zu positiv gesehen. Die 19 Stücke, die einen Überblick aus fast zwanzig Jahren Bandgeschichte und die Neo-Country-Phase geben, sind dennoch über weite Strecken akzeptabel.