[genres]

Einmal Selbstverinnerlichung und retour

Aktuelle Neuerscheinungen zwischen politisch konturierter Popmusik, in sich versponnenen Soundwelten und sinnentleertem Rock’n’Roll. Mit aktuellen CDs von Anohni, P. J. Harvey, Radiohead, Sonnier, Tenniscoats und White Denim.

TEXT
Curt Cuisine
VERÖFFENTLICHUNG

18.05.2016

[genres]

Ariel Pink vs. Frank Ocean

»Mature Themes« vs. »Channel Orange«

TEXT
Didi Neidhart
VERÖFFENTLICHUNG

01.01.2013

[genres]

»s/t« – The Drums

The Drums aus Kalifornien stellen wohl textlich wie musikalisch den kompletten Kontrapart zu einem Projekt wie Villagers dar. Nicht das Brechen von Konventionen oder das Aufdecken von Jugendmythen sind ihnen ein Anliegen. Vielmehr wollen sie diese beibehalten – oder gar – sie wissen es noch nicht besser: In zwölf sehr ähnlichen Songs werden die ewige…

TEXT
Daniel Roy
VERÖFFENTLICHUNG

13.08.2011

[genres]

»Maroon Cocoon« – Bart Davenport

Beim Opener »Welcome to the Show« denke ich mir noch: ich bin ein berühmter Kunsthistoriker, der einen verschollenes Meisterwerk von Crosby, Stills, Nash & Young, oder doch keines von CSN, entdeckt hat. Doch spätestens bei Track zwei ist es mir sonnenklar: ich bin in ein Zeitloch gefallen. Irgendwo auf einer bunten Wiese sitze ich mitten…

TEXT
Manfred Holawe
VERÖFFENTLICHUNG

10.06.2005

[genres]

I Get Wet – Andrew W.K.

Revival der angebräunten Flanellunterhose. Wehende Schweißvokuhilas. Fetzjeans mit Schmerzschritt. Zungenküsse mit einem Belag aus Suffsperma und Philip Morris-Sixpacks. Proll Culture is here to stay! Bis sie most definitely randvoll über den Tresen kippt. Kid Rock ist ja einfach nur ein idiotisches Dumm-Dumm-Patriot-Geschoss, gegen den das Schwarzengedudel und Hausmeister-Posing Eminems fast wie eine intellektuelle Formulierung der…

TEXT
Paul Poet
VERÖFFENTLICHUNG

01.06.2002

[genres]

Deep Down And Dirty – Stereo MC’s

»Deep Down And Dirty«: Schnell klingt ein Titel wie dieser ein wenig anmaßend, aufgesetzt. Bei den Stereo MCs bedeutet er: raus aus den schicken Clubs, die sie mit »Connected» erobert hatten, rein in etwas weniger mondäne, dafür vitalere Ambiente. Diese Platte scheint den Gesetzen der Zeit zu spotten: Um die fast zehn Jahre, die es…

TEXT
Bruno Jaschke
VERÖFFENTLICHUNG

27.08.2001

[genres]

Ha – Talvin Singh

Nach großen Vorgaben durch das inoffizielle Debut »Calcutta Cyber Café« und den offiziellen Erstling »OK« (plus einigen Remixen daraus) nun »Ha«. Um es vorwegzunehmen, dieses Album fügt den britisch-indischen Club-Vibes wenig Nennenswertes hinzu. Die Tracks sind in sich zwar konsistent und in einiger Breite dargelegt, zwischen knappen fünf und zwölf Minuten lang. Die beiden herausragenden…

TEXT
Hans Grausgruber
VERÖFFENTLICHUNG

03.05.2001

[genres]

Stories From The City, Stories From The Sea – PJ Harvey

Gemeinsam mit Mick Harvey und Rob Ellis hat Polly Jean Harvey ihre bislang zugänglichste Platte eingespielt. Zwölf Geschichten vom Leben auf dieser Welt. So wütend, wie es einem die Welt abverlangt. So traurig und einsichtig, wie es einem das Leben lehrt. Den Glauben einfordern, wo man längst schon einen gefunden hat. Wie sie klingt? Zornig….

TEXT
Kriszta Room
VERÖFFENTLICHUNG

19.03.2001

Nach oben scrollen