My Name Is Music

»Super Acceleration«

Las Vegas Records

My Name is Music – diese Band muss ich wirklich nicht mehr vorstellen. Nach ihren grandiosen Alben »Revolution« und »We Are Terrorists« ist nun ihre dritte CD eben mindestens so grandios und ein weiterer wichtiger Wegweiser in Richtung Wunderland Wunderpop. Wobei Pop hier auch New Wave, Punk, Indie und mehr umfasst. Das Duo, das sich gemeinsam auch über wichtige politische und gesellschaftlich brisante Themen erfolgreich den Kopf zerbricht, geht nun einen weiteren Schritt und singt diesmal vermehrt von Autonomie und Freiheit (»This Is Your Life«, »Free of Everything«), erinnern uns aber auch, dass »a kiss is better than a kick in the ass« ist. Eine Weiterführung der Hippie Slogans?! My Name is Music ist unverwechselbar, schon die ersten Akkorde lassen issen : We are here to stay. Kein Wunder, dass die Band über 100 Konzerte im In- und Ausland gespielt hat, auf viele Festivals eingeladen wird und immer mehr Bekanntschaft erlangt. Mit so einer Kombo als Begleitung ist Life auf jeden Fall wonderful. »My Favourite Drug« ist der Indie-Disco-Kracher, da bleibt kein Muskel unbewegt. Music is my favourite drug, falls sich jemand die Frage gestellt hat.