Biosphere

Substrata

Touch Records

»Als die Sonne den Horizont küsste«: Was für ein schwermütiger Auftakt, was für ein Cover, das einmal mehr Jon Wozencroft designt hat. Bläuliches Licht dämmert entlang eines engen, bewohnten und von Verkehrssträngen durchzogenen Küstenstreifens, der sich in Südamerika befinden dürfte. Schlieren von keyboardabgeleiteten Sounds schwären, ziehen wie ein Nebel den Steilhang hoch. Dunkel drohen Bässe der Schwermuttrunkenheit. Und nicht enden wollend sind die Melodiesprengsel, die Geir Jenssen einstreut. Männerstimmen sind ebenso ein Element wie arktische Windgeräusche. Weitaus rhythmischer, Instruktionen von Dziga Vertov beachtend, gerät der auf CD2 gepresste Soundtrack zu dessen Stummfilm »Man With A Movie Camera« (1929). Mit Per Martinsen aka Mental Overdrive lässt Biosphere die elektronischen Sounds gleichsam auf einem beatunterlegten Soundwaberteppich durch Zeit und Raum gleiten. Tanzbar zwar, aber doch für bereits erlahmte Gliedmaßen bestimmt. Chill-Out-Faktor also trotzdem hoch.