[genres]

Dort wo der Wind pfeift …: Soundart von Geir Jenssen und BJ Nilsen/Chris Watson

Geir Jenssen, besser bekannt unter seinem Pseudonym Biosphere, liefert auf vorliegender CD »Cho Oyu 8201m« ein akustisches Tagebuch seiner 45-tägigen Bergtour im Herbst 2001 auf den sechst höchsten Berg der Welt, den Cho Oyu im Himalaja-Gebiet. Die meisten der zwölf Tracks sind nur minimal editierte, mit Minidisc-Rekorder aufgenommene Field Recordings, die Jenssen auf dem Weg…

TEXT
Heinrich Deisl
VERÖFFENTLICHUNG

24.07.2013

[genres]

»N-Plants« – Biosphere

Eine Art von Vorhersehung? Geir Jenssen aka Biosphere war Anfang des Jahres eigentlich dabei, eine CD über das ökonomische Nachkriegswunder Japans aufzunehmen. Im Zuge der Recherchen wurden japanische Kernkraftanlagen zum Forschungsthema. Herausgekommen ist bei »N-Plants« eine akustische Annäherung oder Hommage an Architektur und Landschaftsgestaltung durch die Nukleartechnologie. Fertiggestellt Mitte Februar, war bereits einen Monat später…

TEXT
Heinrich Deisl
VERÖFFENTLICHUNG

28.09.2011

[genres]

Shenzhou – Biosphere

Das Coverartwork ist ziemlich erdverbunden, sich in einem nächtlichen See spiegelnde Bäume, Herbstlaub, ein altes Holztor -hinter der CD verbirgt sich, von einem weißen Streifen zerschnittenen, endlos weiter blauer Himmel. Hier geht die Reise denn auch richtig los, der weiße Streifen soll wohl für »Shenzho« stehen, ein unbemanntes chinesisches Raumfahrzeug. Ziemlich nach Raum- um nicht…

TEXT
Stefan Parnreiter
VERÖFFENTLICHUNG

18.07.2002

[genres]

Substrata – Biosphere

»Als die Sonne den Horizont küsste«: Was für ein schwermütiger Auftakt, was für ein Cover, das einmal mehr Jon Wozencroft designt hat. Bläuliches Licht dämmert entlang eines engen, bewohnten und von Verkehrssträngen durchzogenen Küstenstreifens, der sich in Südamerika befinden dürfte. Schlieren von keyboardabgeleiteten Sounds schwären, ziehen wie ein Nebel den Steilhang hoch. Dunkel drohen Bässe…

TEXT
Alfred Pranzl
VERÖFFENTLICHUNG

31.08.2001

Nach oben scrollen