redshape-square-450x450.jpg

»Square« folgt auf eine 12-Inch namens »The Dance Paradox« und ist als Longplayer ein Debut – und zugleich wohl auch ein Statement. Der Vorgängertitel spricht allerdings besser an, wo wir uns hier befinden. Techno ohne vordergründig brachialen Beat, richtig, das ist entweder Ambient oder Industrial (Bitte schlagt mich nicht für diese Oneliner-Definition). Bei Redshape geht diese Formel jedenfalls beinahe auf. Selbst wenn das Album sü&szliglich schwebend beginnt (the most romantic industrial in town), allmählich schält sich der tanzbare Groove heraus – und verflüchtigt sich dann auch wieder. Hier will sich jemand zwischen den Stühlen niederlassen, sozusagen das Runde im »Square« finden. Das ergibt eine Tanzplatte zum Schweben, ein Tanzparadox eben. Mit dieser kreisförmigen Viereckerei muss man leben können, auch das manche Tracks beinahe das Prädikat »Kuschelambient« verdienen. Aber wer auf eingängig-klebrige Sphärensounds steht, ist hier in Hipcity.

favicon

Home / Rezensionen

Text
Curt Cuisine

Veröffentlichung
08.01.2013

Schlagwörter


Scroll to Top