archive-image-placeholder-v2

Reggae aus Hamburg? Warum nicht. Seit 1991 agiert dort das Silly Walks Movement (David Meyer und Oliver Schrader), der 23jährige Sänger Patrice ist ebenfalls an der Alster ansässig. Bei einigen Jam-Sessions fand man zueinander, das Ergebnis ist ein Roots-Reggae-Album, an dem Bob Marley-Aficionados ihre helle Freude haben werden. An den Meister erinnernde Hooklines gehen sofort in die Ohren und zwingen die Füße zur Bewegung.
Trotzdem das historische, kämpferische Moment des Genres inzwischen relativiert zu sehen ist, singt Patrice‘ weiche Stimme von »Freedom« und so: Alle Songs stammen aus seiner Feder, für Oliver Schrader ist er einer der begabtesten Musiker Deutschlands. Eine Einschätzung, die in Sachen Reggae vertretbar ist. Schon wieder ein Release, der in den Ohren des Herrn Frauenministers ordentlich bröseln wird.

favicon
Scroll to Top